Beiträge

Ja, willkommen zum Part 1. Dem Network Marketing Leitfaden zum anrufen von Warmmarkt Kontakten. Es handelt sich hierbei um die Mitschrift eines Videos aus der Mission Hot, dem Kontaktmultiplikator von Frank Heister. Die komplette Mission Hot könnt ihr erwerben über Elopage. Dafür einfach unten auf das Bild klicken.

MLM Mission Hot Verkauf

Wo wir einfach von der Grundsätzlichkeit ausgehen. Wo wir einfach davon ausgehen, das du schon begeistert bist. Das du schon ungefähr weißt, wie dieses Business funktioniert und das du jetzt einen warmen Kontakt anrufst. Und ich weiß, das viele Leute einen heißen Brei am Telefon erzählen, damit derjenige überzeugt wird zu kommen. Aber stell dir einfach mal die Situation vor, wenn du vor etwas Angst hast. Wenn du da nicht weißt, worum es geht. Warum sollte derjenige dann kommen? Und viele Leute sagen ja immer: Ja, ich würde dir ja gerne sagen worum es geht, aber kann ich jetzt gerade nicht erklären am Telefon. Oder wir müssen uns mal zusammensetzen.

Fragt man einen Feuerwehrmann, was machst du beruflich? Sagt der Feuerwehrmann immer „Ich bin Feuerwehrmann“. Er würde nicht auf die Idee kommen zu sagen „Wir haben weiße Autos. Die wurden dann weggebracht, dann wurden sie rot beklebt. Dann kamen da blaue Lichter drauf. Dann haben wir Stangen bei uns und immer wenn die Sirene angeht, rutschen wir diese Stange runter. Wir steigen in die Autos ein. Wir ziehen uns vorher um. Wir haben dann unsere Feuerwehrhelme an und wenn wir dann aussteigen usw. blablabla“. Ein Feuerwehrmann würde sagen: „Ich bin Feuerwehrmann“. Und wenn du dann fragen würdest, was ist das genau. Dann würde der nicht sagen, da müssen wir mal zusammensetzen. Sondern, dann würde der sagen: „Ich lösche Feuer und Häuser“. Ganz selbstverständlich.

So, jetzt ist natürlich Networker oder Network Marketer zu sein nicht so bekannt und so berühmt, wie Feuerwehrhelme zu sein, dass was wir seit Kindesbeinen kennen. Dennoch ist es wichtig, dass du den Menschen etwas an die Hand gibst, was sie entweder kennen, oder du sofort voraussetzt, dass das Vertrauen sofort da ist, das das passt. Deswegen schreibt euch auf: Anrufleitfaden für warmkontakte. So, ich kenn diese Leitfäden mit: Hallo, hier ist der Frank. Du, ich hab nicht viel Zeit, aber einfach mal direkt gefragt, bist du für einen neuen Trend im Internet? Bist du offen für ein gutes Produkt? Gemeinsam mit mir erfolgreich in eine neue Zukunft zu starten? Bababa.

Wenn ich dir einen Link schicke, schaust du den an? Wenn ich dich einlade, würdest du usw. Kenn ich alles. Hab ich auch mal ne Zeit lang geschult. Ich bin viel besser gefahren mit einem ganz anderen Network Marketing Leitfaden. Ich ruf an in der Regel und sag: Hi, hier ist der Frank. Ich hab nicht allzu viel Zeit. Einfach mal direkt gefragt, was ist nächste Woche Mittwoch bei dir für ein Tag? So, die Leute fangen schon an zu schmunzeln. Sie sind schon irgendwie Mittwoch, Mittwoch. Ja. Mittwoch ist Mittwoch. Und du sagst, passt! Das kann kein Zufall sein. Ja, mit so einem Lächeln auf den Lippen. Das kann kein Zufall sein, ich muss dich sehen. Ja? Und jetzt ist ja immer folgendes. Die Leute werden ja immer sagen, worum geht’s denn? Weil die Leute haben Angst und sie kennen den Return of Invest nicht. Ist doch auch logisch, ja? Es geht dir doch genauso. Stell dir einfach mal den Grand-Canyon vor. Ich war am Grand-Canyon und ich hab wirklich Todesangst gehabt. Diese tausende Meter, die es da runter geht. Und Paul, der mit mir damals da war hat gesagt, geh noch näher, geh noch näher, damit wir ein gutes Foto kriegen. Ich hatte wirklich Todesangst. Ich habe gedacht, diese uralten Steinplatten würden reisen, genau in dem Moment, wo ich drauf sitze. Und es geht für mich abwärts.

Mein Sohn oder meine Tochter, die hätten damals gesagt: Papi, guck mal unten sind Esel und wären gesprungen. Das heißt, Menschen haben grundsätzlich schon Angst. Sie sind von Geburt an, von Kindesbeinen an darauf getrimmt, aufzupassen. Das Hauptgeräusch der Eltern ist ja „Hhhhh“ oder „Hffff“. Kennt ihr. Das heißt Menschen sind eh schon skeptisch und vorsichtig. Das gibt uns die Natur vor, aus der Sebelzahntigerzeit. Natürlich waren die Frauen früher mit den Kindern in den Höhlen und der Vater war jagen. Haben Sie immer gesagt, geh nicht vor Höhle. Wenn das Kind gefragt hat warum, war es im Fall der Höhle egal. Wenn der Mann draußen war und es kam ein stärkeres von hinten. Als Beispiel du bist ein Reh und von hinten kommt ein Tiger, dann kannst du nicht lange überlegen. Das heißt, das ist eine Urangst, die die Menschen haben wenn sie nicht wissen worum es geht. Deswegen haben manche Menschen, vielleicht erkennst du dich ja wieder, manche Menschen das Gefühl Sie müssen in einem Raum immer an der Wand sitzen und vorne alles sehen.

Das sind Höhlenmenschen, die sind natürlich sehr sehr stark verankert mit der Psyche ihrer Vorfahren. Deswegen sag ich dir, dass ist schon mal ganz normal. Und wenn Menschen nicht wissen worum es geht, also warum soll ich aus der Komfortzone raus. Warum soll ich mich bemühen. Warum soll ich tatsächlich sagen, ich mach jetzt diesen Weg? Manchmal hunderte Kilometer, warum soll ich den auf mich nehmen, wenn ich noch nicht weiß, worum es geht? Das ist doch ganz normal, dass ein Mensch den du einlädst und sagst: „Was ist nächste Woche für ein Tag“, Mittwoch bei mir auch, ich muss dich sehen, das als nächstes der Impuls bei ihm kommt, warum. Worum geht’s? Ist doch ganz normal.

Und jetzt gibt’s viele Einwandvorwegnahmen. Und ich werde dir heute auch noch Einwandvorwegnahmen in diesem Network Marketing Leitfaden an die Hand geben, damit du weißt, wie du auf verschiedene Situationen reagieren kannst. Aber was vor allem extrem wichtig ist, arbeite ab heute, seit du mich kennst, vielleicht verfolgst du mich schon lange, vielleicht ist das auch dein erster Kurs bei mir. Arbeite ab heute durch diesen Network Marketing Leitfaden mit Einwandvorwegnahmen, denn mit Einwandvorwegnahmen, das sagt das Wort schon, hat der gar keine Waffen mehr zur Hand. Worum geht’s denn? Ja. Und da ist z.B. meine Einwandvorwegnahme „Und bevor du mich gleich fragst, worum es geht. Bevor du mich gleich fragst worum es geht. Ich möchte dich sehen. Ich möchte dir in die Augen gucken und ich möchte deinen Blick sehen. Ich möchte es dir nicht am Telefon erklären. Ich möchte dich sehen“ Das sagst du genau zwei mal in dieser Instanz,. Ja. Genau in dieser Notwendigkeit. Ja. In dieser Dringlichkeit.

So und da wirst du sehen, dass viele sagen, okay. Also so nach dem Motto, Überraschungsparty für mich? Ja. Kann man gerne machen, weil dann kommt es nämlich tatsächlich auch zum Termin. Und wir müssen natürlich nachher noch gucken, dass derjenige nicht wieder absagt. Aber Schritt für Schritt, ja? So das erste, ich geh den Network Marketing Leitfaden nochmal durch. Hi, hier ist der Frank, ich hab nicht viel Zeit. (Das mach ich immer, ja?) Einfach mal direkt gefragt, was ist nächste Woche Mittwoch bei dir für ein Tag? Dann sagt er, entweder dann sagt er Mittwoch, dann sagst du, dass kann kein Zufall sein, bei mir auch. Oder er sagt dir ist voll. Okay, wie siehts denn dann den Mittwoch aus? Niemals sagen, ja okay dann Donnerstag, dann Freitag. Es soll nicht so aussehen, als hätten wir alle Zeit der Welt. Wir sind beschäftigt. Wir sind die Top Networker, okay? Also, wir gehen mal vom Normalfall aus. Neun von zehn sagen, Mittwoch, warum? Fangen an zu grinsen. Du sagst, kann kein Zufall sein, bei mir auch. Wir müssen uns sehen. Und bevor du mich jetzt gleich fragst, warum geht’s denn möchte ich dir sagen. Ich will dir in die Augen gucken. Ich will deine Reaktion sehen. Ich muss dir was zeigen, du wirst begeistert sein. Ich versprech’s dir. Schau es dir an, du wirst begeistert sein.

Wenn der jetzt trotzdem fragt, aber ich will jetzt wissen, ich will erst wissen worum es geht. Dann machst du einfach eine Pauschalaussage. Okay, verstehe ich. Ich habs dir ja gesagt, eigentlich will ich dich deine Reaktion sehen, ich kann es dir am Telefon nicht erklären. Ich möchte es dir am Telefon auch nicht erklären. Ich hab hier noch 20 Namen auf meiner Liste stehen, dann zeig ich es denen zuerst. Aber denk dran… (Und jetzt ist gut, wenn du einen gemeinsamen Bekannten hast) Aber denk dran, beschwer dich später nicht, das es der Peter eher wusste als du. Und dann legst du auf. Dann sagst du „Okay, ich danke dir“. So, jetzt würde normalerweise, wenn er klardenkend ist der Mensch, würde er normalerweise sofort zurückrufen. Also Du sollst nicht auflegen und unverschämt oder frech werden. Du sollst einfach nur sagen „Nein, dann hat sich das erledigt, dann weiß ich Bescheid“. Damit machst du so einen Vertrauensriss in dem Moment an diese Person, dass er sagt: „Nein, so war es ja nicht gemeint“. Ja wie denn dann? Ich will dich sehen. Und wir brauchen nachher noch die Absage-Vorwegnahme. Aber auch da wieder Schritt für Schritt. Lass uns den Fall wieder bis dahin in diesem Network Marketing Leitfaden angucken.

Wir schreiben uns gleich auch alles auf. Sei einfach mal bei mir in deinen Gedanken. Hallo Peter, hier ist der Frank, ich hab nicht viel Zeit. Einfach mal direkt gefragt, was ist nächste Woche Donnerstag bei dir für ein Tag? Donnerstag, Donnerstag … Ja Donnerstag, was soll da sonst sein? Das kann kein Zufall sein lieber Peter. Bei mir auch. Ich muss dich sehen und bevor du mich gleich fragst, worum geht’s? Ich will dir in die Augen gucken. Ich will dich in den Arm nehmen. Ich will deine Reaktion sehen. Ich muss dir was zeigen, Du wirst begeistert sein. Also, keine Wiederrede. Peter, kannst du am Donnerstag bei mir sein? Und wenn ja, wann? Vormittags oder Abends?

Das heißt, wir legen dann direkt die Auswahl heraus. Wenn er sagt, ja morgens bin ich arbeiten, ist schon gut. Weil dann hat er zu einem anderen zugestimmt. Klar können gleich noch Einwände kommen, aber die werden wir am Ende dieser ganzen Leitfäden separat behandeln. Wenn er dann sowas sagt wie „Morgen muss ich arbeiten, Abends weiß ich noch nicht, muss ich zu Hause nachgucken.“ Okay, rufst du mich dann heute noch zurück, Peter? Und bis wann rufst du mich zurück? Immer die Verbindlichkeit, niemals offen. Also nicht nur sagen, rufst du mich heute noch zurück? Sondern immer direkt danach oder einfach direkt sagen, bis wann heute Abend rufst du mich zurück? Das du mir das sagst, okay? Aber in der regel können Menschen wenn es nur 1 Woche hin ist oder 2 Wochen eine Entscheidung treffen. Du hast nur das Problem, dass sie wieder an-und absagen können, je länger der Termin hin ist. Weil da kommen tausend Sachen dazwischen. Der Vater ist gestorben, die Katze vom Nachbarn hat Namenstag und da sind natürlich alle eingeladen. Oder, oder, oder… Viele, Viele verschiedene Sachen. Aber, in der Regel schaffst du es ja und da gibst du mir recht, dass du die meisten auf ein ja bekommst. Aber du schaffst es nicht, das die meisten auch kommen. Das ist das Problem der ganzen Networker. Und deswegen sind sie auch so frustriert weitere Leute anzurufen.

Aber, wenn du dir jetzt vorstellst, du rufst jetzt mal die Menschen an. Du lädst sie ein und du kriegst bis hier hin ein ja, dann kommt gleich hier ne Faustregel von mir, die kein anderer so trainiert. Das ist eine Technik, die ich mir selber hab einfallen lassen in meinen 19 Monaten als ich Scheiße gefressen habe und kein Geld im Network-Marketing verdient habe. Weil ich einfach gemerkt habe, die kommen alle nicht. Die sagen zwar alle ja oder 90 % sagen alle Ja. Aber es kommen, wenn überhaupt 10 %. Also von zehn eingeladenen kommt meine Mutter. Von nochmal zehn eingeladenen kommt ihre Katze mit. Und nochmal zehn eingeladen. Da kommt der Opa, der nichts mehr hört. Und deswegen ist für mich ganz wichtig, das wir bis an diese Stelle kommen. Und wenn du einen eigenen Network Marketing Leitfaden hast. Das meine ich so ernst wie ich das sage. Wenn du einen eigenen Network Marketing Leitfaden hast, bis hierhin der funktioniert und wo die Menschen sagen, ich komme. Dann nutze den weiter.

Weil wenn du den schon paar Mal gemacht hast und darin Profi bist, möchte ich den bitte nicht verändern. Und vor allen Dingen, wenn du deinen Team schon einen eigenen gegeben hast, der duplizierbar ist und der funktioniert. Nicht das die Leute kommen, die Leute kommen fast nie. Sondern das die Leute „Ja“ sagen. Dann reicht uns das. Weil dann kommt der Frank Heister Trick am Ende. So, das die Leute da sein wollen. Aber jetzt, Schritt für Schritt. Schreiben wir uns auf.

Das erste ist Begrüßung. Hallo Peter. Hallo Tante Trautschen. Hallo, Helmut. Ja, Begrüßung. So, das nächste ist extrem wichtig. Nicht viel Zeit. Also, an die Uhr denken, ja? Ich hab nicht so viel Zeit, okay? So und jetzt einfach mal direkt gefragt. Bist du offen für Neues? Einfach direkt fragen, eine Frage. Hallo Peter, grüß dich. Hör mal, ich hab nicht viel Zeit. Ich komm direkt zum Punkt, aber eine Frage. Was ist nächste Woche Mittwoch bei dir für ein Tag? Und dann ist es völlig egal, ob das der Mittwoch oder Montag ist. Es muss natürlich der Tag sein an dem Du zumindest mal Zeit hast. Und dann nimm dir nochmal ne Auswahl rein. Wenn du sagst Dienstags, dann halt dir den Freitag auch noch mit frei. Nicht zu knapp dran an dem Datum, aber halt dir den tag auch nochmal frei. Und jetzt ist ganz wichtig ohne Atempause. Ohne Atempause. Weil wenn der wieder fragt, bis du wieder kein Chancengeber. Okay?

So, bevor du jetzt fragst. Schreibt euch das komplett auf. Bevor du jetzt fragst worum geht’s denn. Bevor du jetzt fragst worum geht’s denn. Nicht jetzt sagen erstens, zweitens, drittens. Nur jetzt für euch zur Sortierung. Bevor du jetzt fragst worum geht’s denn.
– Ich will dir in die Augen gucken.
– Ich will deine Reaktion sehen.
– Und ich will dich in den Arm nehmen.
– Du wirst begeistert sein.

Was hier jetzt wichtig ist an der Stelle. Wir haben an der Stelle irgendwas wie ein „Ja“. Oder einen Einwand. Den Einwand behandeln wir jetzt in diesem Network Marketing Leitfaden noch nicht. Den machen wir nachher, nach allen Leitfäden. Aber wenn er sagt „Ja“ und das ist übrigens die Top Antwort. Weil ihm ist das peinlich nein zu sagen. Weil deutsche, Europäer haben gelernt. Wenn sie schon nein sagen, dann müssen sie einen verdammt guten Grund haben. Und in der Regel heißt ja nein nicht immer direkt nein. Sondern nein heißt ja nichts anderes als, noch ein ein Impuls nötig. Noch eine Information nötig. Wenn jemand nein sagt, dann braucht er einen Pitch. Dann braucht er noch eine Information.

Vielleicht hast du diese Mission Hot hier auch nicht sofort gekauft. Vielleicht hast du dich nochmal informiert. Vielleicht hast du ein Video noch angeschaut. Vielleicht hast du mich erstmal gegoogelt. Ich weiß es nicht. Aber, jedenfalls bist du jetzt hier. Und wir sind jetzt bei dem Punkt, wo der Kandidat sagt: „Ja, ich komme zum Termin.“. Und ich wiederhole. Hat dein Team schon einen Network Marketing Leitfaden, worauf neun von zehn ja sagen, lass den so. Wir wissen das die meisten Menschen ja sagen. Das ist keine Kunst. Und damit hab ich dir auch noch nicht so extrem geholfen. Aber jetzt kommt die Absage-Vorwegnahme in diesem Network Marketing Leitfaden. Und das ist für mich das wichtigste in einer Einladung.

Schreibt euch auf: Absage-Vorwegnahme

Extrem wichtig, ja? Und jetzt ist ja das Problem. Die Menschen kommen aus zwei Gründen nicht. A) Sie haben Angst B) Sie wissen nicht, was der return of Investment ist. Sie wissen nicht, worum es am Ende geht. Sie wissen nicht, warum sie sich diese Mühe machen sollen. Was aber, wenn wir besser vorbereitet sind. Einen Network Marketing Leitfaden haben , bei dem sie kommen müssen. Was ist, wenn sie sich selbst comitten, sich sonst zu blamieren. Menschen und dieser Network Marketing Leitfaden funktioniert zu 90 % nur im warmen Markt. Es geht auch, das der kalte Markt darauf anspringt. Aber eher selten. Die Garantie oder fast ein großes Versprechen kann ich dir geben, wenn du es wirklich im warmen Markt anwendest. Wenn du hergehst und sagst, okay. Schauen wir uns die Situation an. Peter ist mein Freund. Peter kennt mich seit keiner Ahnung was. Peter ist mein Onkel, mein bester Freund, ein guter Bekannter. Peter und ich haben einen gemeinsamen Bekannten.

Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Nur mal als Beispiel. Dann möchte doch Peter nicht, dass ich erzähle, der ist unzuverlässig. Menschen wollen Liebe und Anerkennung. Sie wollen nicht, dass man hinter ihrem Rücken irgend einen Quatsch erzählt. So und wenn du jetzt folgendes machst in der Absage-Vorwegnahme. Und du sagst. Okay Peter, weißt du ihr macht den Job jetzt schon ein paar Tage. Du kannst auch sagen paar Wochen, paar Monate. Egal was, ja? So lange wie du den halt machst. Oder ich hab den Job jetzt schon ein paar mal gemacht und wollte den Menschen was zeigen. Und da hab ich immer wieder eins festgestellt. Menschen sagen Termine zu und sagen aber im letzten Moment wieder ab. Bist du so einer? Dieser Satz ist extrem, extrem wichtig. Bist du so einer? So und jetzt passt auf. Der erste Impuls wird sein: Nein. Weil er sich schämt. Warum? Weil du hast ihn erwischt. Als er ja gesagt hat, wird er zu 90 % schon daran gedacht haben, naja absagen kann ich ja immer noch. Oder ich sag jetzt erstmal ja und komm dann einfach nicht hin. In dem Moment, wo du den aber erwischst. Wo du sagst, es gibt viele Menschen die sagen kurzfristig ab und kommen dann nicht. Bist du so einer? Ist er ertappt.

Und wenn er ertappt ist, kriegt er ein schlechtes Gewissen. Und wenn er ein schlechtes Gewissen hat, wird er das Gegenteil machen, von dem was er vor hatte. Stell dir mal vor. Ich weiß nicht, ob du es als Kind auch so gemacht hast wie ich, eine Jugendsünde. Ich bin bei weiß auf drei gelaufen. Hab 20 Fahrradschlüssel geklaut. Fahrradteile, irgendwas… So und wenn du jetzt erwischt wirst. Und da sagt jetzt einer zu dir „Halt, ein Dieb.“. Wenn du jetzt die Chance hättest, die Sachen wieder sauber einzuräumen und einfach zu gehen. Würdest du das tun? Mit Sicherheit. Wenn du beim rausgehen erwischt wirst. Würdest du es am liebsten fallen lassen? Und abhauen und sagen, ich war das nicht? Vielleicht denkst du jetzt auch, was ist denn das für ein Typ. Ich kann dir eins sagen, natürlich hab ich das mit 12 Jahren gemacht. Und es war eine Mutprobe. Aber eins sag ich dir. Am liebsten wäre ich im Erdboden versunken, als die Polizei mich nach Hause zu meinen Eltern gebracht hat, okay? Und wenn du jetzt genau weißt, wenn der vorhat etwas zu tun was dir nicht gefällt und du erwischst ihn dabei. Dann ist ganz logisch, was dann los ist.

Wie oft haben wir auch das schon vertuscht. Zum Beispiel der Partner kommt nach Hause und wir haben die Wohnung unordentlich gelassen oder irgendwas. Der Partner kommt nach Hause und sagt ich bin in 5 Minuten da. Wie gerne würden wir das dann am liebsten vertuschen. Und sagen dann, boah ich bin gerade erst von der Arbeit gekommen. Ja, wie gerne würdest du das rückgängig machen. Und genau dieselbe Technik haben wir hier wenn du sagst, es gibt viele Menschen, die sagen kurzfristig ab. Bist du so einer? Wird der Mensch immer sagen, nein. Weil er hat ja gerade eben gesagt, nein. Wird er nicht machen.

So und jetzt musst du noch einmal nachtreten und sagen: „Wirklich nicht, Peter?“. Und das macht ihn tot. Das heißt, du hast dir hier zweimal die Verbindlichkeit abgeholt und er wird hier teilweise sogar schon sauer sein. Nein, wenn ich sage ich komme, dann komme ich auch. Und wenn er dir das zweite mal gesagt hat und mit Inbrunst das nachhaltig gesagt hat. Dann sind wir im Bereich der Verbindlichkeit. Dann sind wir in dem Bereich, wo vier von vier Teilnehmer kommen werden. Ich hatte mal eine Kundin, die hat aufgezeigt. Die kam aus der Schweiz und war bei mir auf dem Seminar. Und dann hab ich gesagt, dieser Network Marketing Leitfaden funktioniert, weil danach kommen nämlich alle die zusagen. Und dann hat sie aufgezeigt und gesagt: „Frank, das stimmt nicht was du sagst. Ich war vor 4 Wochen schon mal auf deinen Seminar und ich habe genau diese Technik ausprobiert und es stimmt nicht, was du erzählst.“

Jetzt müsst ihr euch vorstellen, das war am Anfang meiner Karriere. Das ist 4 Jahre her ca. Und ich hab dann damals gedacht, okay. Junge, dich gucken gerade 40 Leute an auf diesem Seminar. Als ich angefangen habe, waren 20, 30, 40 Leute auf meinem Seminar. Dich gucken gerade 40 Leute an. Du bist der große Network-Marketing Trainer in Deutschland. Bin schon eine ganze Zeit lang bekannt und diese Frau sagt, deine Leitfäden funktionieren nicht. Und ich sag: Okay Martina. Was passiert? Also ich war wirklich schon am zittern. Weil ich dachte, dass kann doch nicht sein. Warum funktioniert das bei mir, meinem Team aber jetzt wo ich Trainer bin nicht bei jedem den ich kenne. Und dann sagst sie. Na ja, ich hab’s genau gemacht. Es waren jetzt wirklich die Samstage und ich hab zwischen den Samstagen für meine Company Events gehabt. Und ich hab exakt zehn Menschen eingeladen, weil ich das mit diesem Network Marketing Leitfaden testen wollte ob das wirklich so stimmt. Ich war mal erfolgreich. Ich hab ganz viele Leitfäden gehabt. Früher sind die Leute auch teilweise gekommen und teilweise nicht. Aber ich wollte es wissen. Und ich habe tatsächlich nur zehn Leute eingeladen. Sag ich und dann? Da sagt sie, es sind acht gekommen. Der ganze Raum war am lachen. Ich sag, wie viel von diesen acht haben sich entschieden zu starten. Sagt sie vier. Das heißt, du hast vier Leute angeschrieben. Wie viel Gäste hattest du früher? Sagt sie, meistens keinen, machmal einen.

Das heißt also, sie hat eine 400fache Steigerung. Sie hat keine Ahnung wie viel mehr ihr das Leben verändert hat. Wenn acht Leute gekommen sind, vorher null. Dann sind das 800 % mehr. Aber stell dir einfach mal vor, du würdest 10 Leute einladen und es würden wirklich mal nicht nur einer kommen. Nämlich deine Oma. Sondern es würden mal fünf kommen. Das würde doch schon reichen. Oder bin ich Banane? Und mit dieser Verbindlichkeit machst du es extrem verbindlich. Und jetzt kommt das geile. Es werden immer noch Leute absagen, logischerweise. Aber sie werden wenigstens absagen. Nicht, sie kommen einfach gar nicht. Sie werden sagen, na ja ich habe gegoogelt, das ist nichts für mich. Weil sie wollen dann wieder den schwarzen Peter wegschieben. Das müssen ja andere Sein. Aber sie werden sich melden. Und es wird Leute geben die sagen: Ich kann nicht, ich weiß, Ich hab fest zugesagt. Aber ich brauch einen neuen Termin.

Und was wir jetzt noch machen müssen, als allerletztes an der Stelle. Wirklich nicht Peter? Dann sagt Peter. Wirklich nicht. Wenn ich sage ich komme, dann komme ich. Manche werden dann sogar schon Fuchs Teufels wild, obwohl du nur zweimal gefragt hast. Aber du stichst denen mitten ins Herz. Du trittst denen in den Arsch. Und dann gibt’s Leute, die sagen dir an der Stelle: Nein, ich komme. Wenn ich sage, ich komm, dann komme ich auch. Dann sagst du, Peter. Ich wusste, das ich mich zu 100 % auf dich verlassen kann. Super geil, wir sehen uns am Mittwoch 16 Uhr. So, das heißt. Ich wusste, ich kann mich auf dich verlassen. Wir brauchen hier jetzt noch die Auswahl und dann gehen wir das ganze Ding mal durch. So, du wirst genauso begeistert sein. Und hier müssen wir jetzt mal an der Stelle. Bevor du jetzt fragst worum es geht usw. Da holen wir die Emotionen her. Und hier müssen wir noch eine Auswahl treffen.

Auswahl:
– 11 Uhr oder 19 Uhr.
– Vormittag oder Abend

So und das wars im Grunde genommen. Jetzt können wir alles mal komplett durchgehen. Nochmal durchspielen, Und dann haben wir erst den ersten Anrufleitfaden für dich für Warmkontakte. Vielleicht hattest du bisher keinen. Vielleicht hast du auch einen. Bist aber auch nie dahin gekommen, dass die leute auch gekommen sind. Was ich dir jetzt mitgeben möchte ist einmal diesen Standard Network Marketing Leitfaden und dann gehen wir in den nächsten Network Marketing Leitfaden über.

Wir werden heute noch darüber sprechen:
– Wie wie du enge Freunde auf Events einlädst.
– Wie du Familienangehörige einlädst, ohne das sie nachher sauer sind.
– Wie du verbrannte Kontakte wieder zurückholst

Wir werden darüber sprechen. Ja wir werden einen Network Marketing Leitfaden für Angsthasen gemeinsam entwickeln. Dann gebe ich dir in diesem Network Markting Leitfaden noch die Einwandbehandlung und dann werden wir einfach deine Liste mal bisschen aufbauen. Das heißt, wir haben noch ganz viel zu tun. Aber wir gehen jetzt zum Abschluss dieses Video 2 einfach nochmal durch. Wir hatten ja das Startvideo. Jetzt haben wir das Video 2 hier und den ersten Network Marketing Leitfaden. Wir gehen den jetzt nochmal durch und dann sehen wir uns gleich wieder.

mlm, leitfaden, network marketing

Also Anrufleitfaden für Warmkontakte.
– Begrüßung
– Hallo Peter, hier ist der Frank
– Du, ich hab nicht Zeit.
– Einfach mal direkt gefragt, was ist nächste Woche Samstag bei dir für ein Tag
– Bevor du jetzt gleich fragst, worum geht’s denn.
– Ich möchte das persönlich mit dir machen.
– Ich möchte dir in die Augen gucken.
– Ich will deine Reaktion miterleben.
– Ich will dich in den Arm nehmen weil ich weiß, das du extrem begeistert bist.
– Deswegen ist die Frage nicht mehr, ob wir uns treffen sondern nur noch wann. 11 oder 19 Uhr am Donnerstag, Peter. Und dann kommt sowas wie. Na ja, ich muss arbeiten morgens, okay. 19 Uhr passt bei mir auch besser.

Super, aber vielleicht bringt er auch einen Einwand. Da gehen wir gleich drauf ein. Aber wir versuchen dieses Ja zu bekommen. Wenn er sagt nein, ich kann am Mittwoch nicht, das ist kein Einwand, das ist nur. Das ist schon ein Einwand, ich hab nur keine Zeit. Aber dann können wir einen Auswahltermin machen und sagen. Wie siehts denn am Freitag aus? Und dann gehen wir hin und sagen. Weißt du, Peter. Du hast ja jetzt zugesagt. Es gibt viele Leute, die sagen mir zu.. Ich mach den Job schon ein Weilchen. Und die sagten am Ende im letzten Moment wieder ab. Meine Frage ist: Bist du so einer?
Peter: nein.
Ich: Peter, wirklich nicht?
Peter: Nein, wenn ich sage ich komme, dann komme ich auch.
Ich: Okay, super. Ich wusste, ich kann mich auf dich verlassen. Dann sehen wir uns am Donnerstag um 19 Uhr. Ich schreib mir hier den Termin verbindlich auf und denk dran, bitte. Ich hab dir deine Zeit nicht gestohlen, du auch nicht. Sag mir bitte nicht ab. Bis dahin. Tschau und auflegen.

So, das wars soweit für diesen ersten Network Marketing Leitfaden. Network Marketing Leitfaden zum anrufen von Warmkontakten. Die würde ich immer auf ein Sponsorgespräch einladen. Und wenn du ein Sponsorgespräch hast. Also wenn du es jetzt schaffst, dass Menschen die richtige Einstellung haben. Zu deinem Sponsorgespräch, nicht nur zusagen, sondern auch kommen und du bis hierhin kein Tool hast. Nicht weißt, was du hier im Termin sagen sollst empfehle ich dir unsere Buchreihe „Now“. Weil in „Now“ hast du einen Flipchart mit drin, wie du diesen Termin verbindlich und duplizierbar in dein Network einschreibst wenn er geeignet ist. Und wenn du merkst, dass er nicht geegnet ist, also das du deine Ressource Zeit zu oft rausgibst an die falschen Menschen, dann kannst du ihn mit dieser Flipchart auch aussortieren / er sortiert sich in der Regel selber aus.

Das heißt, wenn du kein Tool hast wie du jetzt diesen Menschen vom Tisch in dein Team kriegst. Sondern die Menschen dir zwar immer zusagen und auch teilweise kommen, dann aber nicht bei dir einsteigen. Das heißt, wenn du nicht oft sponsorst, dann brauchst du unsere neue Buchreihe „Now 2.0“. Und da kann ich dir eins sagen. Alleine die Termine zu machen bringt dich persönlich weiter. Wenn die Termine dann kommen und du hast diesen Termin egal was du sagst mit Buch oder ohne, bringt es dich weiter. Aber was würde es für dich bedeuten, wenn du die Menschen auch noch einschreibst in dein Team. Deswegen, gehe jetzt auf now.frankheister.com Bestell dir dein Buch-Set und wir sehen uns gleich im nächsten Video und im weiteren Network Marketing Leitfaden

leitfaden, mlm, network marketing, coach, einwandbehandlung

Network-Marketing Network Marketing Leitfaden,Pyramidensystem, MLM Leitfaden, Geld investieren, Verkaufsgespräch, Facebook Gruppe, Network Marketing, MLM, Erfolg, Snapchat Marketing, YouTube Marketing, Direktkontakt, Network Marketing Buch, Networkmarketing Trainer, Videokurs, Kurs, Kaltakquise, Facebook MLM Kontakte, Murphys, networkmarketing, VIP Star Ticket

Ihr könnt dieses Thema auch in unserem eigenen Podcast finden! Klicke dazu einfach auf folgendem Link und höre dir diese wertvollen Tipps einfach unterwegs an!

Hier ist wieder Euer Frank Heister und heute wieder mit einem weiteren Thema. Das Allergeilste ist, der Network Day, der erste deutsche Networkday rückt näher. Ich bin jetzt schon nicht mehr alleine. Da sind schon die Ersten, die sich angeschlossen haben. Da sind die ersten Vier. Da kann ich Euch sagen, das ist wie Network Marketing, weil in der Regel werden aus Vier, 400, 4.000, 40.000 und so weiter und sofort. Und auch so funktioniert die Duplikation. Das Geile ist, die laufen nicht nur mit. Die sind auch Gastsprecher heute. Das heißt, die werden Euch also auch gleich noch ihr Feedback dazu geben, zu dem heutigen Thema. Und das heutige Thema ist:

Sei doch nicht so unfair! Wie Du mit dem großen Paket sponserst, ein Verkaufsgespräch führst und es das einzig Richtige ist. Denn Du wirst nachher feststellen, Deine Angst, die Du davor beim Verkaufsgespräch hast, den Leuten zu sagen: „Es kostet 5.540 Euro.“ Das ist vollkommen unbegründet. Und dazu gibt es gleich auch noch kleine Story.

Aber zunächst mal der Hinweis. Mein Name ist Frank Heister. Ich bin Network Marketing Coach in Deutschland.

„Ich laufe durch die Straßen bis nach Mitternacht. Ich hab das früher auch gern gemacht.“

Liked dieses Video hier. Kommentiert dieses Video hier. Das ist ganz, ganz wichtig, dass wir viral werden. Das erste Video vom Dienstag ist durch die Decke gegangen. 20.000 Aufrufe, fast 500 mal geteilt inzwischen und wenn Ihr das nicht gesehen habt. Die 001 müsst Ihr auf jeden Fall anschauen und Ihr erkennt die Power Sharer Videos an diesen Zahlen. Ich weiß nicht, wenn Ihr ein iPhone habt, erkennt Ihr das. Ansonsten stehen da so komische Hieroglyphen. Die Videos heißen ON AIR 001, 002, 003, 004, das ist jetzt 005 und dann POWERSHARER. Wenn Ihr dieses Video seht, dann habt Ihr folgende Aufgabe: Wenn Ihr zu den Power Sharern gehören möchtet, unbedingt dieses Video liken, unbedingt dieses Video teilen. Aber mit eigenen Worten. Helft den Networkern auch diesen kostenlosen Power Content zu bekommen und, jetzt kommt das Geilste, beantragt danach die Anfrage in die Power Sharer Gruppe. Und zwar findet Ihr die unter: powersharer.frankheister.com. Ich denke mal, die Community ist so nett und postet hier unten einen Link rein. Ich weiß, es ist noch früh. Wir haben Samstagmorgen, es ist [08:00] Uhr und die meisten denken: ‚Alter, sind die bescheuert, laufen die schon.‘ Aber ja, wir wollen fit bleiben. Wir wollen erfolgreich sein oder sind es schon. Und erfolgreiche Menschen arbeiten nicht nur an ihrem Bankkonto, sondern auch an sich selbst.

MLM Leitfaden Frank Heister Networkmarketing

Diese Power Sharer Sendung haben wir früher als „Frank Inside“ gehabt, Periscope. Wir einfach gemerkt haben diese [21:00] Uhr Regelmäßigkeit ist der Tod. Weil alle haben sich noch darauf gefreut, dass es [21:00] Uhr wird und haben dann abends keine Termine gemacht. Deswegen habe ich gesagt: „Wir drehen es mal um. Wir machen jetzt einfach spontan immer die Videos.“ Es muss auch nicht immer eins kommen. Aber jetzt kommt der Clou für Dich: Wenn Du Power Sharer sein willst, Frank Heister Power Sharer, geht das ganz einfach:

Teilt jedes Video mit den Zahlen. Überall, wo ON AIR davor steht, ON AIR Zahl und POWERSHARER, teilt das.

Warum sollte ich PowerSharer werden?

Ihr bekommt regelmäßige Einladung zu exklusiven Sonderwebinaren, mit den größten Coaches der Branche, mit Udo Heimann z.B., dem Steuerexperten. Wie Du Steuern für Dein Network Marketing Business aufbaust. Du bekommst Ralf Klebow zusehen, den Online Marketing Lead Gott. Torsten Kahl, Manuel Garcia, die YouTube Profis. Du wirst ganz viele andere Menschen hier bei uns in den Webinaren sehen. Immer wieder, unregelmäßig laden wir dazu ein, aber nur die Power Sharer. Du wirst daran teilnehmen Freitickets gewinnen zu können. Das heißt, Du hast die Chance zur „Frank Heister Akademie“ kostenlos, aber nicht umsonst zu kommen. Und wir verlosen dort Gutscheine für unsere Produkte und der Hauptgewinn, wird noch dieses Jahr sein, eine „Mission Pro“.

Hinter mir sind 4 Leute, die entweder die „Mission Pro“ schon gemacht haben. Und da kann ich Euch sagen, die vier Leute hinter mir haben zwischen 6.000 und 7.000 Euro dafür bezahlt. Und in der Power Sharer Gruppe wird sie in diesem Jahr noch verlost. Das heißt, Du solltest unbedingt in dieser Gruppe sein.

Kommen wir zum Content, zum Verkaufsgespräch, und dann hören wir die Menschen hinter mir, wie sie mit einem Verkaufsgespräch umgehen.

Wie Du mit dem großen Paket sponserst ist total einfach. Du machst Deine normale Firmenpräsentation. Du machst Deine normale Produktpräsentation. Wie auch immer Du dein Verkaufsgespräch machst. Wenn Du die mit der Flipchart machst, also mit meiner Know-Serie, dann kommt sowieso ziemlich schnell irgendwann der Punkt, wo steht: ‚Kommen wir jetzt zu dem, was Du brauchst.‘

Jetzt sage ich Euch was: Warum es unfair ist in einem Verkaufsgespräch, etwas anderes zu verkaufen, als das große Paket und warum Du kein schlechtes Gewissen haben musst.

Wenn Du im Verkaufsgespräch zu dem Punkt kommst, dass Ihr über die Pakete sprecht, dann sagst Du ganz einfach: „So jetzt erkläre ich Dir noch kurz was wir brauchen.“ Du hast ihm ja vorher, schätze ich mal, ein bisschen was erklärt, wie das Geschäft funktioniert oder auch danach. Aber irgendwann kommst Du zu dem Paket und dann sagst Du, beispielsweise: Es gibt auch Firmen, da fallen mir gerade 2 Große ein, die auch schon lange am Markt sind. Die haben gar keine großen Pakete. Da kannst Du Dir einen stricken, also kannst Du Dir selbst eins erstellen, damit derjenige alle Produkte hat oder auch nicht. Aber eines sage ich Euch bevor der Content kommt, der Richtige. Das große Paket, wenn Ihr eins habt, macht immer Sinn. Weil das in der Regel viel mehr Produkte für vergleichsweise weniger Geld hat, also einen viel höheren Return of Invest und weil da meistens mehr Produkte drin sind, die Du dann verkaufen, verteilen oder als Proben raus geben kannst.

Manchmal ist es sogar so, dass der Marketing Plan so konzipiert ist, wenn Du groß einsteigst, dass Du da im Bonusplan auch noch mehrere Vorteile hast. Aber jetzt kommt der geilste Vorteil. Jetzt sagst Du im Verkaufsgespräch zu Deinem Kandidaten:

„So pass auf, wir haben mehrere Möglichkeiten, hier in diese Firma einzusteigen und in Dein Leben zu investieren. Du hast mir ja vorher gesagt, es gibt ein, zwei Dinge, die Dich stören.“ Jetzt sagst Du: „Wir haben 2, 3…“ Keine Ahnung wieviel Pakete Ihr habt. Und Du sagst: „Wir haben ein großes Paket für großes Business und wir haben ein mittleres Paket für mittleres Business.“ Weil in Deutschland ist es verboten, den Menschen zu sagen, es gibt nur ein großes Paket. Das dürft Ihr nicht machen. Das ist in Deutschland verboten. Du musst in Deutschland sogar den Menschen sagen: „Du kannst hier ohne Produkte einsteigen.“ Es gibt ein Gesetz dafür. Das wiederum heißt, Du kannst den Leuten sagen: „Du brauchst natürlich kein Paket.“ Aber Du kannst Dir ja vorstellen ohne Produkte, die Du selber hast, egal ob die offline oder online sind, wirst Du natürlich Dein Business auch nicht machen können, weil wie willst Du unabhängig arbeiten und den Menschen die Produkte zeigen.

Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Und wenn Du sagst: „Ich brauche die nicht. Weil ich zeige den Menschen die Produkte im Katalog.“ Dann werden genau diese Menschen sagen: „Ja, dann mache ich das auch.“ Dann baust Du 100.000 Leute auf, die alle kein Geld verdienen. Wenn Du deswegen mit Network Marketing gestartet bist, dann werde lieber Seilspringer im Zirkus Roncalli.

Folgendes sagst Du im Verkaufsgespräch: „Großes Paket – großes Business, mittleres Paket – mittleres Business.“ Das sagt dem, ja, es gibt ein kleines Paket und der wird danach fragen: „Gibt es noch ein kleines Paket?“ Sagst Du: „Ja, aber ich möchte kurz was sagen. Was glaubst Du, warum macht unsere Network Marketing Firma das? Warum ist unsere Firma überhaupt auf dem Markt? Was glaubst Du, wollen die machen?“ Da wird er vielleicht noch auf dem Schlauch stehen, wie immer, unser Peter. Du wirst sagen: „Guck mal. Was glaubst Du, warum haben die damals angefangen? Was war deren Ziel?“ Naja, da kommen so edle Sachen, die der im Verkaufsgespräch sagen kann.

Bei Nahrungsergänzung z.B. das der sagt: „Ja, die wollen die Menschen gesünder machen.“

Oder bei Coaching Sachen: „Die wollen die Menschen besser machen.“

Bei Online-Produkten z.B.: „Ja, die wollen, dass die Menschen bessere Tools im Internet haben.“

Da sagst Du: „Ja, aber warum hat die Firma das gemacht? Die haben sich doch nicht hingesetzt und haben gesagt: ‚Wir wollen jetzt die Menschen besser machen.‘ Die haben zuerst mal was anderes gesagt. Da war nämlich auch jemand, der frei im Kopf war und wollte sich selbständig machen. Was glaubst Du, will der machen, wenn der eine Firma gründet? Wie jeder Unternehmer der Verantwortung für sein Leben übernimmt?“

Sagt er: „Ja, Umsatz.“

Sagst Du: „Genau. Der will Umsatz machen. Der Unternehmer, der eine Network Marketing Firma gegründet hat, will Umsatz machen. Legitim oder? Was glaubst Du, wenn Du jetzt hier bei mir sitzt, ist denn mein Bestreben?“

Sagt er: „Ja, hast Du ja eben gesagt. Du willst mich besser machen. Du willst mich unterstützen. Du willst mir helfen.“

Sagst Du: „Genau. Das ist das, was ich für Dich tu. Was glaubst du, will ich für mich davon haben?“

Sagt er: „Keine Ahnung. Dass Du Kohle verdienst.“

Sagst Du: „Genau, ich möchte Provisionen haben von der Firma, wenn ich Dir jetzt helfe Dein Netzwerk aufzubauen. Wenn ich anderen Menschen dazu helfe, werde ich ja an den Umsätzen beteiligt, das heißt, Provision. Meine Provision ist aber umso größer, umso größer der Umsatz der Firma. Es ist ja logisch, weil die Firma bezahlt fair. Nicht wie die meisten Firmen da draußen.“

Wenn jetzt hier einer drunter schreibt: Was ist das denn für eine Abzocke? Wenn Du bei Aldi arbeitest, dann ist es vollkommen egal, ob Du die Regale einräumst und damit erst einmal keinen Umsatz produzierst. Oder ob Du an der Kasse sitzt und gerade Leute abrechnest. Dein Lohn ist immer der gleiche. Es ist egal ob Du 2 Teebeutel verkaufst und am Abend gar nicht mehr stehen kannst vor lauter piep, piep, piep. Egal wie viel Du verkaufst bei Aldi, Dein Gehalt ist das gleiche. Und hier im Network ist es so, je mehr Umsatz Du für die Firma machst, je fleißiger Du bist, desto höher ist Deine Provision.

Also sagst Du Deinem Kandidaten natürlich: „Die Firma will Umsatz machen. Ich möchte Umsatz für die Firma machen, weil dann meine Provision höher ist und ich dann besser bezahlt werde und schneller an meine Ziele und Träume komme. Jetzt ist meine Frage: Du hast mir eben gesagt oder bei der Einleitung gesagt, es gibt ein, zwei Dinge, die Dich stören?“

Sagt er: „Ja, richtig.“

Sagst Du: „Und du hast mir eben gesagt, Du willst das ändern.“

Sagt er: „Ja.“

Sagst Du: „Und Du hast mir eben gesagt, Du willst Network Marketing und unsere Company dafür als Tool nutzen?“

Sagt er: „Ja.“

Sagst Du: „Da macht es doch jetzt viel mehr Sinn nachzudenken, wie kommst Du schneller an Dein Ziel. Es gibt keine Abkürzung beim Arbeiten. Aber es gibt zumindest mal eine bessere Art zu arbeiten und jetzt frage ich Dich was. Wenn Du das weißt, dass die Firma Umsatz machen will. Wenn Du weißt, dass ich Umsatz machen will, wie unfair von mir wäre es denn jetzt Dir alles andere als ein großes Paket zu verkaufen?“ Und wisst Ihr, was derjenige sagt? Das haben wir gestern schon wieder bestätigt bekommen auf dem Boot. „Ja, das macht ja gar kein Sinn.“ Genauso ist es.

Das wird auch wieder ein kleiner Durchbruch für Dich sein. Warum? Weil, Du lässt jetzt den Leuten die Wahl. Du erzählst denen kein Scheiß, Du musst, du musst, du musst, sondern Du lässt den Leuten einfach die Wahl. Die Firma will Umsatz machen. Ich will Umsatz machen und wie sieht es jetzt bei Dir aus?

Jetzt kann es sein, dass der eine im Verkaufsgespräch noch sagt: „Das tut aber weh. Ich habe so viel Kohle gar nicht.“

Es geht im Verkaufsgespräch nicht um die Kohle

Dann sagst Du: „Was tut mehr weh. Jetzt einmal tiefer in die Tasche zu greifen und sich ein Profipaket zu kaufen. Danach Dein Team so zu duplizieren und immer das Maximum raus zu holen beim Sponsern oder jetzt sich nicht das eine mal den Arsch aufzureißen und die anderen werden es auch nicht tun und dann passiert nämlich Folgendes: Du wirst Dir jedes Mal, wenn Du sponserst, in den Arsch beißen.“

mlm, leitfaden, network marketing

Das müsst Ihr Networker da draußen kapieren. Wenn Du einmal tiefer in die Tasche greifst, ist der Schmerz vielleicht einmal da. Wenn Du sponserst und die Leute steigen alle klein ein, weil Du auch klein eingestiegen bist, tut Dir das jedes Mal weh, weil Du sagst: „Statt 100 hätte ich jetzt 400 verdienen können.“ Korrekt?

Das ist was, was ich Euch mit auf den Weg geben wollte mal wieder und ich sage mal so. Wir haben gestern ein Sponsor Gespräch gemacht, hier auf dem See, auf einem Tretboot. Wir haben da jemanden mit raus genommen. Die Dame war 61 Jahre alt, Melitta. Melitta falls Du mich irgendwann siehst, wir richten Dir Facebook noch ein. Die hat überhaupt keine Ahnung vom Internet gehabt und die war gestern hier bei den Jungs. Sponsor Gespräch für eine Online-Casino-Plattform. Wisst Ihr was die gesagt hat, die Frau:

„Davon habe ich gar keine Ahnung.“

„Gibt es denn ein, zwei Dinge in Deinem Leben, die Dich stören?“

Sagt sie: „Ja, ich hätte gern mehr Geld.“

„Okay, dann brauchst Du davon keine Ahnung zu haben, weil da wächst Du rein.“

Sagt sie: „Ja, meinste?“

„Was bist Du jetzt von Beruf?“

Sagt sie: „Schülerlotsin.“

Sage ich: „Am ersten Tag hast Du doch bestimmt mit Kelle da gestanden und wusstest gar nicht, wenn die Autos hupen, ob Du die wirklich anhalten darfst?“

Da fängt sie an zu lachen und sagt: „Genau.“

Und genauso ist auch Network Marketing. Du musst am Anfang nicht alles sehen. Wenn Du nach Amerika willst oder bleiben wir mal in Europa. Wenn Du von Düsseldorf z.B. nach Berlin willst. Und Du fährst im Dunkeln los, da musst Du doch nicht den ganzen Weg schon sehen. Da musst Du doch nicht schon alles wissen. Es reicht doch, wenn Du soweit kommst, wie Deine Scheinwerfer leuchten.

Jetzt gebe ich Euch noch mal die 4 People um mich herum. Die Euch alle samt bestätigen können. Seit sie mit mir arbeiten, sponsern sie im Verkaufsgespräch mit dem großen Paket, weil alles andere keinen Sinn macht. Nicht für Dich, nicht für die Firma und auch nicht für einen selbst und für den Gast schon gar nicht. Die Melitta, die 61jährige Frau, die gestern dachte, sie kommt zu einem Bewerbungsgespräch, hat bei 5540 Euro kurz gezuckt. Dann haben wir sie gefragt: „Willst Du wirklich diese Dinge ändern?“ Sagte sie: „Ja.“ „Dann finden wir doch einen Weg dafür.“ Hat sie gesagt: „Ja.“

Ich gebe Euch als Enrico jetzt.

Enrico: Hallo Ihr Lieben. Guten Morgen. Seid Ihr noch im Bett? Seid Ihr schon auf? Wir sind fit. Wir sind unterwegs. Ich kann mich nur anschließen, was Frank hier gesagt hat. Hat riesen Spaß gemacht gestern. Mit jemanden ein Verkaufsgespräch auf dem See zu machen. Und wenn manche auch glauben, wir sind ein bisschen verrückt, kann ich nur bestätigen, wir sind nicht ein bisschen, wir sind total verrückt. Deswegen gebe ich weiter an meinen lieben Freund, den Franz.

Franz: Hallo Ihr Lieben. Ich hoffe, Ihr seid nicht mehr im Bett sondern irgendwo unterwegs. Entweder mit Kontakten oder sonst wo. Ja, wir haben gestern eine ganz lustige Erfahrung gemacht. Lauf-Boot wird abgeschafft. Wir haben jetzt das Sponsor-Boot. Das ist eine richtig geile Location dazu und macht auch Spaß. Und zu den Paketen kann ich mich auch nur anschließen. Man denkt immer im Kopf, wie man selber arbeiten würde. Aber du hast Arbeit, du hast Aufwand für das Kleine und für das Große, das ist dasselbe. Also macht es schon Sinn, das so durchzuführen. Ich gebe jetzt weiter an einen lieben Mission Pro-Teilnehmer. Der weit von Deutschland nach Graz gereist ist, viele Stunden im Zug mit seiner lieben Frau, der Sebastian.

Sebastian: Hallo Ihr Lieben. Seid Ihr noch da? Schreibt mal irgendetwas rein. Okay, die Herzen fliegen, die Likes fliegen, wunderbar. Ich grüße Euch. Wir sind hier am See, wie Ihr sehen könnt, vielleicht. Das ist so idyllisch hier. Wir kommen auch aus Leipzig angereist, gestern. Auf unserer Europatour haben wir ein paar Städte mitgenommen, super Eindrücke. Ich bin gespannt, was wir hier noch in Graz erleben werden. Wir werden heute mal die Stadt unsicher machen und mal schauen, wie die Leute drauf sind. Das ist das Ding, was mich gerade reizt hier. Aber auch wieder ein bisschen Content mit denen. Auch jetzt noch mal ein bisschen. Ein kleines Training, das finde ich ganz gut. Als Wiederholung vom Frank gerade eben. Ich habe die Ohren gespitzt die ganze Zeit. Das ist echt noch mal ein super Training für uns. Heute geht es um das Umsetzen im Verkaufsgespräch. Großes Paket, so ist es. Ich habe schon ein paar Erfahrungen machen können in der Zeit nach der „Mission Pro“. Ich hab natürlich auch wieder das Zucken meines Gegenüber gesehen als ich erzählt habe, großes Paket 2.500 Euro. „Uhh, was hat er gerade gesagt?“ Sagte ich: „Ja, genau 2.500 Euro. Ich weiß, das tut weh. Aber lieber habe einmal richtig Schmerz und 100.000fach mal mehr Spaß.“ Das ist das, was ich Euch an dieser Stelle auf den Weg geben kann. Ihr habt einfach richtig Spaß, weil Ihr zieht es dann richtig durch. Das ist mein Tipp für Euch. Ich reiche mal weiter an die zukünftige Miss Mission Pro. Andrea, mein Schatz, lächle einfach mal in die Kamera. Viel Spaß.

Andrea: Schönen guten Morgen an alle. Grüß Gott aus dem wundervollen Graz. Hier zum Frühsport sozusagen. Ich hoffe, Ihr seid alle wach. Ja, zum großen Paket, was soll ich sagen, ich habe mich selbst, als ich bei meinem Unternehmen eingestiegen bin, für das große Paket entschieden. Obwohl ich ein Kleineres angeboten bekommen habe und das aus dem Grund, weil ich hier erfolgreich werden will und natürlich richtig was schaffen will und natürlich auch die ganzen Produkte erst einmal Kennenlernen wollte um dahinter zu stehen, um die leidenschaftlich vertreten zu können. Ich kann es Euch nur empfehlen. Bevor ich Frank kennengelernt habe, hab ich halt auch immer mal mit dem kleinen Paket gesponsert und was war das Ergebnis? Die Leute tun nix. Ihr kennt das bestimmt, wenn Ihr Euch was kauft, selber bezahlt, was teuer war. Ihr hütet es. Ihr pflegt es. Ihr startet mit der Sache durch. Ihr gebt Power usw. Putzt Euer Auto, was Ihr teuer bezahlt habt. Und genauso ist es mit Business. Wenn Ihr dafür ein bisschen mehr ausgebt und richtig was erreichen wollt, dann macht Ihr es auch und dann packt Ihr es an. Wie Sebastian schon gesagt hat und die anderen. Es muss ein bisschen wehtun. Wenn man was geschenkt bekommt, irgendwann verstaubt es in der Ecke und so ist es auch mit Eurem Business dann. Also schönes Wochenende, schönen Samstag und Action.

Frank: Ja, Ihr Lieben, die meisten haben Angst, muss ich ehrlich sagen, vor diese Kamera hier zu treten und das sind auch Dinge, die wir in der „Mission Pro“ machen, aber das ist bei dir schon mal flach gefallen. Ich habe auch eben gedacht: ‚Wie wird sie reagieren? Wird sie überhaupt was sagen.‘ Wahnsinn. Oder? Also jetzt schon Leaderin. Also Siggi, ich bringe sie Dir zurück. Der Franz hat es schon ein bisschen vorweg genommen, das Résumé.

Die Quote beim Verkaufsgespräch ist immer dieselbe

Du kannst mit 10 Leuten sprechen, ernsthaft im Verkaufsgespräch und denk gut darüber nach. Versuche nicht immer zu krallen. Du kannst wirklich mit 10 Leuten sprechen im Sponsor Termin und Du wirst einen davon mindestens sponsern. Das ist die Quote. Am Anfang wird das vielleicht 30 Gespräche dauern. Am Ende wird jedes 5. Verkaufsgespräch einsteigen. Und ganz am Ende wirst Du jeden sponsern mit dem Du sprichst. Die Quote ist immer dieselbe und mit Deinen Fähigkeiten wird sie nicht besser, sondern Du merkst mehr Resultate. Die Arbeit, die danach zu tun ist, die Einarbeitung, ist gleich. Ob Du 40 Euro verdienst oder 400 Euro. Der einzige Unterschied ist, diese kleine Hemmschwelle zu überbrücken. Und ich kann Euch sagen, als gestern der Benny das Verkaufsgespräch mit der Melitta gemacht hat, habe ich den extra ein bisschen reden lassen und habe mir auch Melittas Gesicht angeguckt. Die hat gedacht: ‚Wo ist hier der Ausgang auf diesem Boot.‘ Da muss man nur mit einer unbestreitbaren Wirklichkeit rein. Und jetzt passt auf. Jetzt lernt Ihr richtig was. Schreibt Euch das auf:

Wenn jemand, nachdem Ihr den Preis Eures Unternehmens gesagt habt, also nachdem das Paket raus ist, so geschockt schaut, sagst Du: „Ich kann mir nun gut vorstellen, dass Du ein bisschen zusammen gezuckt bist, als Du eben gehört hast, Du musst hier erst mal investieren. Oder liege ich damit vollkommen falsch?“

leitfaden, mlm, network marketing, coach, einwandbehandlung

„Nee, das hat mich schon geschockt.“

Sagst Du: „Da nimm jetzt mal die Kohle raus aus Deinem Kopf.“

Und genauso haben wir es gestern gemacht. Der Enrico war dabei.

Sage ich: „Nimm mal jetzt die Kohle raus aus Deinem Kopf. Gibt es abgesehen von der Kohle, noch einen anderen Grund, der Dich daran hindert hier einzusteigen, Melitta?“

Sagte sie: „Nein. Es ist nur, das ich nicht weiß, wo ich die Kohle her kriege.“

Sage ich: „Dann ist es Dir also besonders wichtig, dass wir gemeinsam einen Weg finden und wir jetzt erst einmal weiter machen im Verkaufsgespräch?“

Sagte sie: „Ja.“

Die war am Ende so „on fire“. Die hat am Ende so einen Bock gehabt, was hat sie am Ende natürlich gesagt: „Das mit der Kohle kriegen wir schon hin.“ Ihr braucht keine Angst zu haben.

Und an die Hater, die jetzt irgendetwas drunter schreiben: Abzocke, Geldmacherei. Ja, genau wie Aldi. Habt einen schönen Tag. Ich hoffe dieser Content hat Euch wieder geholfen. Das ist Power Content, den wir raus geben. Den man sonst nur in den Seminaren und Webinaren bekommt.

Noch mal der Hinweis:

Liked unbedingt dieses Video. Teilt dieses Video, denn nur wenn Ihr liked und teilt, könnt Ihr zu den Power Sharern gehören. Wenn Ihr zu den Power Sharern gehört, kommt in die Power Sharer Gruppe und Enrico ich weiß nicht, sind das gute Vorteile: Frank Heister Tickets gratis.

Enrico: Ja, das ist eigentlich das, was Ihr sofort nutzen solltet. Sollt Euch anhängen. Solltet Euch anschließen bei den Power Sharern, weil das eine Sache ist, wo Ihr so viel für Euer Business bekommt. Gleichzeitig natürlich auch gratis Tickets habt und einfach immer Content bekommt, den Ihr jeden Tag brauchen könnt. Das ist das Wichtigste, den Fokus zu behalten, dabei zu sein und mindestens 5 bis 6 oder wenn es geht 8 mal in der Woche Frank Heister zu sehen.

Frank: Wir sehen uns morgen nicht, weil morgen haben wir die „Frank Heister Akademie“ in Graz. Vielleicht schauen wir mal live rein zu Euch. Vielleicht machen wir eine Power Content Sendung. Gut, wir machen das. Lassen wir morgen einen filmen bei irgendeinem wichtigen Part. Und Ihr werdet sehen, auch gehen Euch die Ohren fliegen. In diesem Sinne, wenn Du ein Power Sharer bist, schreibst Du hier jetzt drunter:

„Ich bin ein Power Sharer.“

Ihr Lieben. Wunderschönen guten Morgen von uns allen hier draußen und bis bald.

Ihr könnt dieses Thema auch in unserem eigenen Podcast finden! Klicke dazu einfach auf folgendem Link und höre dir diese wertvollen Tipps einfach unterwegs an!

Event

 

 

Wie Du Menschen in Zukunft sicher auf Dein Event bekommst!

 

Hallo meine Lieben. Hier ist wieder Euer Frank Heister, der laufende Network Coach. Heute ist das Thema: Event.

Ich hab viele Zuschriften bekommen von Euch, wo Leute gesagt haben: „Lauf doch bitte weiter morgens.“ Ich war ja letzte Woche 2 Tage reiten und auch schwimmen. Aber die haben gesagt: „Lauf doch bitte weiter. Das motiviert mich, auch zu laufen.“ Deswegen sind wir wieder unterwegs. Ein bisschen später als sonst. Warum? Weil ich zu Hause bin und weil ich heute mal frei gemacht habe und dann auch ausschlafen wollte. Dann hatte die Kleine ein bisschen Fieber. Da waren wir schon beim Arzt heute Morgen.

mlm, leitfaden, network marketing

Aber jetzt geht es los mit vollem Content für Euch. Ich glaube wir kriegen es wieder hin, dass Ihr hier etwas lernt, was Dich nicht nur auf das nächste Level bringt, sondern wirklich ganz nach oben. Ich habe es ja eben schon angekündigt. Wir fangen eine neue Serie an und zwar jetzt jeden Tag.

Wir versuchen mal 30 Minuten Power Content zu geben. Und wenn Ihr hier dran bleibt, ich habe eine Riesennachricht für Euch. Aber bevor das so ist, die, die jetzt schon das sind oder die Replay Zuschauer, tut Euch selbst einen Gefallen und das meine ich bitter, bitter ernst, teilt dieses Video mit Euren eigenen Worten und zwar klickt eine Sekunde raus aus diesem Video, geht unten auf „Teilen“ und dann schreibt sowas rein wie: ‚Muss jeder Networker gesehen haben‘ oder, oder, oder… Es kommt Content ohne Ende, ich verspreche es Euch. Content, den man sonst kaufen muss, den kriegt Ihr gleich von mir.

Aber zuerst wollen wir einmal über das Video von gestern sprechen. Und glaubt mir, wer jetzt noch nicht geteilt hat, der wird gleich teilen. Ich bin mir 100%ig sicher. Lasst uns über das Video von gestern sprechen. Ich habe dort 3 wichtige Leitfäden rein gegeben. Wer es nicht gesehen hat, soll unbedingt auf meiner Seite schauen, das Video von gestern. „Erschreckend und Schockierend“, irgendwie so hieß es. Das Video muss man gesehen haben. Das hat leider nur 10.000 Aufrufe. Ihr wisst ja, ich habe früher mal eine 100.000er Reichweite gehabt, bevor Facebook mich erwischt hat, dass ich auf meinem Privatprofil so viel Geschäft mache. Deswegen kommt das auch bald weg. Aber wir sind immer noch nicht 100%ig bei der Umstellung dabei. Aber zuerst einmal, wer gestern das Video nicht gehen hat, der sollte das unbedingt heute nachholen.

Worum geht es heute? Heute bekommt Ihr einen Mega-Content von mir an die Hand, der Euer Business nicht nur auf den nächsten Level bringt, sondern der Leitfaden, der Euer Business wirklich zum Explodieren bringt. Warum? Das werdet Ihr heute erfahren. Das hat es bei mir auch getan und schon bei vielen, vielen anderen Menschen. Aber jetzt kommt mal eine richtig geile Nachricht. Wer von Euch kennt „Frank Inside“? Wer von Euch kennt die Mittwochssendung „Frank Inside“, die wir nun 3 Wochen nicht mehr gemacht haben, weil wir uns ein neues Konzept überlegt haben, das wisst Ihr. Wir sind immer noch nicht 100%ig fertig. Damals gab es „Frank Inside“ für die Top 50-Follower auf Periscope. Dann kam Facebook Live vor ca. 6 Wochen. Dann haben wir es parallel laufen lassen hier. Und jetzt sind wir dazu gekommen, dass wir zwar immer noch ungeschlagen auf Periscope die Nummer 1 sind. Könnt Ihr ja mal schauen auf Periscope, der App. Weiß nicht wieviel Millionen Herzen wir da haben. Wir sind ungeschlagen, von den Videos, vom Content, die Nummer 1 in Europa und nicht nur im Network Marketing, sondern generell auf Periscope. Aber wir haben uns dazu entschieden Facebook Live nun zu nutzen. Hauptsächlich über die Fanpage. Aber dort wird dieses Video auch geshared. Es kann also sein, dass Du das hier irgendwo, in irgendeiner Gruppe siehst. Das ist also nicht das Originalvideo vielleicht. Deswegen klick oben, da wo Frank Heister steht, steht das Datum des Videos dabei, wenn Du es als Replay siehst und dann kannst Du das dort auch machen. Bevor wir mit dem Content, welcher euch umhauen wird, starten möchte ich euch noch administrative Hinweise geben.

Vorab noch ein administrativer Hinweis

Alle 14 Tage wird es mittwochs zur altbekannten Zeit 21:00 Uhr, ein Webinar geben, 3 Stunden lang, mindestens. Ihr wisst, wie meine Inside Zeiten sind. Und zwar werden wir das in einer geschlossenen, geheimen Facebook-Gruppe machen und die wird heißen „Power Sharer“ – „Frank Heister – Power Sharer“ Und wer von Euch schon bei Inside dabei war, kann es vielleicht unten mal rein schreiben, ob sich das lohnt, bei „Frank Inside“ dabei zu sein. Und jetzt muss man nichts mehr machen, nicht wie früher Herzen klicken. Jetzt muss man nichts mehr anderes machen als dieses Video, was ich poste, mit seinen eigenen Worten zu teilen und zwar, Achtung, öffentlich, weil sonst nützt es nichts, weil sonst kriegen wir Euch nicht in unsere Gruppe rein, weil wir es dann nicht sehen können. Das heißt, wer meine Videos ab heute teilt und das innerhalb von diesen 14 Tagen mit jedem Video tut. Das heißt also, wer jedes meiner Videos mit diesem Content teilt, darum geht es nicht, wenn ich zwischendurch mal ein 2 Minuten Spaß-Video mache, sondern es geht um diese Content Videos, die vielleicht auch nicht jeden Tag kommen. Aber wenn sie kommen, wir werden ein Zeichen davor setzen. Wer diese Videos teilt mit seinen eigenen Worten, wird in diese geheime Gruppe eingeladen „Power Sharer“ und darf dann alle 14 Tage bei „Frank Inside“ dabei sein. Und jetzt haltet Euch fest: Diese Sendung werde nicht nur ich machen, sondern ich werde natürlich meine normalen Themen dort machen, meine großen Trainings, kostenlos für Euch, für die Power Sharer. Aber es werden auch Leute, wie Ralf Klebow, Udo Heimann, Manuel Garcia, Thorsten Kahl und viele andere Trainer in diesen Webinaren sprechen für Euch. Und Ihre Trainings, die sonst viel, viel Geld kosten, für Euch kostenlos bereitstellen. Nur für die Power Sharer, also für alle, die innerhalb von Inside zu Inside innerhalb dieser 14 Tage, alle meine Videos mit ihren eigenen Worten teilen und uns natürlich selbstverständlich ein „Like“ geben. Ist das der Hammer? Ich kann leider nicht lesen, was Ihr schreibt, weil Ihr zu weit weg seid. Ich bin ja hier mit dieser Stange unterwegs. Ist das der Hammer? Ich weiß es nicht. Das wird auf jeden Fall viel, viel einfacher als Herzen zu klicken. Das heißt, das Einzige, was Du machen musst, Dir jeden Tag den Content hier rein ziehen. Was heißt, machen musst, machen darfst. Das wird nicht immer so administratorisch aufwendig sein. Ich erkläre es demnächst immer in den ersten 2 Minuten und dann geht es schon los mit dem Content. Dieser Content ist für Euch dann nicht nur jeden Tag. Guckt mal wie geil das ist, Ihr bekommt jeden Tag dann eine halbe, viertel Stunde vielleicht auch eine Stunde von mir Content an die Hand, kostenlos. Und wenn Ihr das teilt mit Eurer Liste, dann seid Ihr alle 14 Tage beim großen Webinar dabei mit mir und mit vielen anderen Trainergrößen. Und wir werden mit Sicherheit noch viel mehr vor die Kamera holen, die auch anderen Leuten, nicht nur Networkern und Revsharern helfen können im Business vorwärts zu kommen. Wenn Ihr mich fragt, der Hammer. Gebt uns ein Like. Lasst uns einen Kommentar da und teilt dieses Video. Das war die administratorische Sache.

Jetzt kommen wir zum Leitfaden. Und zwar heißt heute mein Leitfaden: „Einladen auf Events“. Für mich ist Einladen, das Allerwichtigste, was man im Network Marketing beherrschen muss. Nachdem man sich mit der richtigen Einstellung beschäftigt hat. Und ich gebe Euch jetzt einen Leitfaden, wie Ihr Euren warmen Markt einladen könnt und aber auch wie Ihr Eure Teampartner auf Events bekommt. Das heißt, wie Ihr auch Eure Teampartner dazu bekommt, die schon eingestiegen sind, auf Events. Weil, ich habe es gestern schon mal gesagt, tote Tiere kann man nicht zum Turnier tragen, aber ein Event kann es natürlich schaffen. Und wenn du es schaffst, Deine Teampartner aufs Event einzuladen, ob sie in Deiner Upline, Downline, Sideline, Crossline sind, dann wird es mit Sicherheit danach ‚Bumm‘ machen.

Wie bekommen wir denn Gäste auf ein Event, welche dann am Ende nicht absagen?

Da habe ich mir vor fast 4 Jahren einen Leitfaden überlegt, bei dem es sicher gestellt ist, dass Du mindestens mal einen Gast mit auf einen Event hast. Und wenn Du ein Wochenevent hast, wie meine Startups, die ich mal ins Leben gerufen habe. Jede Woche sonntags um 18:00 Uhr, in 17 deutschen Städten war das damals. In Miami gab es eine. In Australien gab es ein Startup. Und wenn Du Veranstaltungen in Deiner Company hast, gebe ich Dir jetzt den Leitfaden, wie Du Menschen dazu einlädst. Ich weiß, und auch das gebe ich Dir in diesen Leitfaden, dass viele Networker Angst haben vor dem grünen Knopf. Viele Networker haben Angst zu telefonieren, weil sie nicht genau wissen, was sie sagen sollen. Weil sie teilweise überfordert sind, wenn Fragen kommen. Oder weil sie Angst haben vor der Frage: Worum geht es denn? Und auch das werde ich heute beantworten.

Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Der Leitfaden, den ich Euch jetzt gebe, schreibt Euch auf, heißt: „Startup – Warmup“. Wie auch immer Euer Event heißt, es ist jetzt erst einmal ein Warmup für die Zukunft und seid Euch sicher, damit habt Ihr immer genug Gäste auf Euren Events.

Schritt 1 – der Leitfaden um Gäste erfolgreich zu generieren

Du fängst an, die Woche startet, genau wie die normale Woche am Montag. Du wirst montags, ab nächste Woche Montag, Du wirst Dich jetzt ein bisschen vorbereiten müssen. Ein paar Dinge noch erledigen. Du brauchst erst Montag zu starten. Und Du wirst ab Montag 10 Leute kontaktieren. Die vielleicht schon von Network Marketing wissen, das weiß ich nicht. Auch da werde ich Euch in nächsten Tagen einen Leitfaden geben. Wenn Ihr eine verbrannte Liste habt, die in Euren Augen verbrannt ist, werde ich Euch zeigen wie wir diese Kontakte alle wieder holen und sie in Euer Business einschreiben. Ich werde Euch in dieser Woche Leitfäden geben für Murphys, für Hater, die Euch das Business kaputt machen wollen. Und ich werde Euch einen Leitfaden geben, wie wir diese Hater sponsern sogar. Wird alles noch kommen diese Woche.

Ihr werdet 10 Leute am Montag kontaktieren und zwar mit Smalltalk, heißt hier Warmup. Das heißt, Ihr werdet ganz normal diese Menschen anschreiben, nicht anrufen, weil davor habt Ihr Angst oder viele von Euch haben davor Angst. Ihr werdet diese Menschen anschreiben, ganz normal mit Smalltalk:

Hi, wie geht’s? Alles klar?

Oder Ihr werdet Bezug nehmen auf den letzten Chatverlauf. Viele fragen dann immer: „Aber mit wem fang ich an?“ Ich würde mal anfangen mit den 10 Letzten, mit denen ich geschrieben habe bei WhatsApp, die nicht in meinem Team sind oder bei Facebook. Das würde schon mal reichen. Die letzten 10, mit denen Du geschrieben bei Facebook oder die letzten bei WhatsApp oder SMS. Vielleicht macht dieses alte Instrument ja auch noch jemand.

Jedenfalls fängst Du an, mit 10 Leute zu kommunizieren und Du wirst nichts, absolut nichts vom Business sagen. Selbst wenn die fragen.

Das machst Du auch am Dienstag. Du wirst Dir am Dienstag die nächsten 10 Namen nehmen. Entweder sind das die nächsten aus WhatsApp oder die nächsten aus Facebook, wie auch immer.

Und am Mittwoch machst Du das ebenfalls. Das heißt, bis Mittwoch hast Du mit 30 Menschen Kontakt. Du hast mit manchen hin und her geschrieben. Manche haben aufgehört mit Dir zu schreiben. Aber die Quote ist immer dieselbe. An jedem Tag werden 1 bis 3 Menschen übrig bleiben mit denen Du weiter schreibst.

Also von Montag wirst Du 5, 6 Menschen vielleicht übrig haben, die mit Dir am Dienstag noch schreiben. Und von denen vom Montag, wirst Du vielleicht am Mittwoch noch mit 2, 3 schreiben. Vielleicht auch nur mit einem. Das ist nicht so schlimm. Und Du wirst mit den Leuten von Dienstag am Mittwoch noch ein bisschen schreiben. Und mit den Leuten von Mittwoch bist Du ja ganz normal am Schreiben. Jetzt machst Du Dir eine Tabelle. Du legst Dir ein Zettel und Stift daneben und jetzt wirst Du Folgendes tun. Jetzt wirst Du Dir aufschreiben, mit wem Du montags angefangen hast, mit wem Du dienstags angefangen hast und mit wem Du mittwochs angefangen hast.

Von diesen Leuten jeden Tag, wird es Menschen geben, die werden Dir gar nicht antworten. Es wird Menschen geben, die werden Dir nur einmal antworten und es wird Menschen geben, die fangen an mit Dir zu kommunizieren.

Und Du schreibst Dir am Mittwochabend eine Liste. Und hinter dieser Liste mit den Namen, mit denen Du noch kommunizierst, schreibst Du Dir auf seit wann. Da steht z.B. Montag, Dienstag oder Mittwoch. Du kannst auch vorher schon eine Tabelle machen, wo Du die einteilst in Montag, Dienstag, Mittwoch.

Bis jetzt ist hoffentlich alles easy.

Habt Ihr es bis jetzt verstanden? Schreibt es mal unten in den Chat rein. Bis jetzt sollte es noch relativ einfach sein.

Ich wiederhole: Montag mit 10, Dienstag mit 10, Mittwoch mit 10 und am Mittwochabend machst Du mal ein Resümee. Mit wem bist Du am Schreiben. Mit wem hast Du ein gutes Gefühl.

Und jetzt kommt die Nachricht, die ich Dir jetzt vorgebe, die Du dann irgendwann an diese Leute schickst. An diese Leute schreibst Du dann am Donnerstagmorgen bitte folgenden Text: „Hallo Peter…“ Bei mir ist immer Peter meine fiktive Person. Peter war damals mein Erstgesponserter und mein bester Freund. Peter Lang aus München. Schreibst Du:

„Hallo Peter, jetzt schreiben wir schon seit…und jetzt muss natürlich der richtig Tag da drin stehen…jetzt schreiben wir schon seit Montag, Dienstag, gestern. Oder: …jetzt schreiben wir schon seit 2 Stunden. Es kann ja sein, das er donnerstags erst geantwortet hat, auch die Montagleute. Es kann sein, dass die erst dienstags geantwortet haben. Du schreibst die exakt die Zeiten auf. Es ist nicht viel Arbeit, glaub mir. Es hört sich komplizierter an, als es ist.

„Jetzt schreiben wir schon… seit 2, 3 Tagen, seit Montag, Dienstag, wie auch immer. Mensch lass uns doch mal wieder ganz altmodisch telefonieren. Hier ist meine Nummer…“ Es ist egal, ob das ein Kaltmarkt ist oder ein Warmmarkt. Wenn Du mit dem jetzt 1, 2 oder 3 Tage geschrieben hast, sagst Du: „Mensch lass uns doch mal telefonieren.“ Ohne Dein Business zu nennen und Deine Telefonnummer aber anzugeben, Reziprozität. Wenn Du nach der Nummer fragst, wird der die wahrscheinlich, wenn er Dich nicht kennt, nicht geben wollen. Und hat vielleicht auch kein Bock zu telefonieren. Wenn Du aber schreibst: „Jetzt schreiben wir schon so lange. Lass uns mal telefonieren.“ Und gibst Deine Nummer als Erstes. Dann ist da schon der Druck raus. Dann wirkt schon die Reziprozitätsfalle. Hört sich ein bisschen gemein an. Aber wir wollen dem Menschen ja helfen und das werdet Ihr am Ende auch merken. Ich habe meine Erfahrungen damit gemacht.  Jetzt kriegst Du erfahrungsgemäß von 3 bis 5 dieser Leute die Telefonnummer zurück. Weil in der Regel werden die meisten nicht sofort anrufen. Wenn die sofort anrufen, Bingo. Dann sind das nämlich Menschen, die keine Angst vorm Telefonieren haben. Die keine Angst haben auf das, was kommt, ob es was Neues ist. Die schreiben wir sofort ein, am Telefon noch am besten.

In der Regel wirst Du einfach nur eine Nummer zurück kriegen, wo drin steht: „Können wir machen. Wann denn?“ Das sind meine Erfahrungen. Ich mache diesen Leitfaden seit 4 Jahren. Ich weiß, es gibt viele Teams, die arbeiten mit diesem Leitfaden. Der ist aus meinem Gameplane. Einfach mal unten drunter schreiben, wo das so funktioniert.

Jetzt passt auf, jetzt kommt Folgendes: Jetzt kommt der Donnerstag.

Montag, Dienstag, Mittwoch heißt für uns Warmup.

Der Donnerstag heißt für uns, Bedarf raus finden.

MLM Leitfaden Frank Heister Networkmarketing

Jetzt machen wir Folgendes:

Sobald wir die Nummer haben, werden wir Donnerstag und Freitag zu unseren Tagen machen, an denen wir diese Menschen anrufen. Die Tage heißen: „Bedarf raus finden.“ Normal reicht der Donnerstag bei 3 bis 5 Nummern. Wenn Du mit jeden 10-20 Minuten telefonierst, hast Du am Donnerstag Dein Telefontag und auch davor brauchst Du keine Angst zu haben, weil die Leute haben ja gesagt, sie würden sprechen wollen.

Nochmal.

Erfahrungsgemäß von 30 Leuten, sind donnerstags noch ca. vielleicht, wenn es hoch kommt 10 Leute über, mit denen Du schreiben kannst. Erfahrungsgemäß hast Du noch 1, 2 Hände voll, mit denen Du schreibst. Sagen wir mal 2, 3, 4, 5 geben Dir die Nummer. Mit denen telefonierst Du dann, donnerstags oder freitags. In diesem Telefonat geht es nicht darum, Dein Business vorzustellen. Es heißt immer noch Warmup das Ganze. Sondern in diesem Telefonat geht es wirklich darum, herauszufinden, was die Menschen bewegt. Achtung! Wenn Du mit den Menschen telefonierst, 10, 20 Minuten, geht es nicht darum, soviel wie möglich zu erzählen, sondern einfach die Schnauze zu halten und zuzuhören. Die Menschen werden Dir ganz von alleine erzählen:

Wie schlecht es auf Ihrer Arbeit ist.

Wie unzufrieden sie mit Ihrem Partner sind.

Wie doof sie ihr Leben finden.

Die Menschen werden Dir das selber sagen. Und wenn Du sie aus sprechen lässt und Verständnis zeigst, nicht vorgaukeln, sondern wirklich auch zwischendurch sagst: „Verstehe ich. Haste recht. Sehe ich genauso.“ Diese Wörter sind wichtig. Dann werden sich die Menschen Dir öffnen. Du wirst den Bedarf von ganz alleine rausfinden, ohne etwas zu machen.

Jetzt gibt es die Menschen, die sind glücklich, denen geht es gut und die erzählen nichts Negatives am Telefon. Übrigens, die besten Networker. Bei denen darfst Du gerne fragen, mitten im Gespräch irgendwann, mit Fingerspitzengefühl: „Wow, das hört sich alles extrem geil an. Gibt es denn auch ein, zwei Dinge, die Dich stören?“ Oder „Gibt es denn ein, zwei Dinge, die besser laufen könnten?“ Und in der Regel sagen auf letztere Frage, hatte wir gestern schon, die meisten Menschen: „Besser geht ja immer.“ Und jetzt kommt aber nicht: „Nur mal angenommen, es gebe ein Möglichkeit…“ Sondern, sobald Du den Bedarf hast. Sobald derjenige Dir gesagt hat:

was bei ihm besser laufen könnte, woran er Spaß hat, was der machen will, was der ändern will, versuchst Du das Gespräch abzubrechen. Du erzählst nichts, absolut gar nichts, von Deinem Business, sondern legst auf.

Am Freitag passiert dann Folgendes, wenn Ihr die Events so macht, wie wir, immer sonntags. Und selbst wenn Du nur alle 3 Wochen ein Event hast, funktioniert das. Du schreibst jetzt alle Menschen an, mit denen Du telefoniert hast, und schreibst folgenden Satz:

„Mensch bin ich ein Vollidiot gewesen. Da sagst Du mir am Donnerstag, am Freitag, Dein Chef kotzt Dich an und ich vergesse Dir zu erzählen, ich habe noch ein VIP-Ticket für Dich, für ein Event, wo mehrere Unternehmer zusammen kommen und wo wir Menschen wie Dir zeigen, wie man das ändern kann. Wenn ich Dir dieses VIP-Ticket schenken würde, würdest Du dann mitkommen?“ Jetzt passt auf, was bei den Leuten psychologisch passiert. VIP-Ticket, denken die, sie kommen in ein Hotel vielleicht oder in eine Kongresshalle, roter Teppich, vielleicht ein Sektchen, und sie sind überhaupt gar nicht gemeint. Sie gehen zu einer Infoveranstaltung, wo sie total unverbindlich rein schnuppern. Und in gewisser Weise ist es ja auch so. Aber dass sie an dem Tag selbst die Hauptrolle spielen, werden sie an diesem Tag noch nicht wissen. Jemand hat mal gesagt: „Ja, ist das denn nicht gemein? Das ist doch Vortäuschen falscher Tatsachen.“ Nein, das ist es nicht. Es ist ein VIP-Ticket, weil man den Menschen zeigt, wie sie aus ihrem Hamsterrad raus kommen können. Ist es denn nicht eine besondere Einladung, wenn wir den Menschen zeigen, wie sie ihren Chef loswerden und ihr Leben selbst bestimmen können? Ist es denn nicht ein VIP-Ticket, wenn wir den Menschen an diesem Tag unsere volle Aufmerksamkeit widmen. Ich kann Euch sagen mit diesen VIP-Tickets sind mein Business und mein Team komplett durch die Decke gegangen. Das ist die Wahrheit. Das ist jetzt die erste Sache. Der kommt dann zum Event. Du hast ihn dabei und Du stellst ihm das Business vor. Glaubst Du im Ernst, der fragt dann: „Wo ist mein Sekt oder wo ist der rote Teppich?“ Vollkommen uninteressant. Und da Du ja nicht 130 Gäste mitnimmst, würde er sich auch als VIP fühlen. Für mein System ist so, eine Woche, nur ein Gast. Auch das werde ich in den nächsten Wochen an Dich raus geben: „Wie man ein Event aufbaut.“ Wenn Du das noch nicht hast, sondern mit Deiner Firma arbeitest mit den Events, dann kannst Du auch mehrere Gäste selbstverständlich einladen. Das einzige, was Du machen musst, dass Du sagst: „Okay, weißt Du, ich habe schon einmal ein VIP-Ticket verschenkt und derjenige hat mir zugesagt. Hat dann im letzten Moment aber wieder abgesagt.“ Bist Du so einer? Genau die Verbindlichkeit wie gestern. Dann wir er in der Regel sagen: „Nee. Wenn ich sage, ich komme, dann komme ich. Wirklich.“

Sagst Du: „Denk dran, Du bist mir wichtig. Ich habe nicht so viele VIP-Tickets.“ Oder in meinem Leitfaden, in meinen Events sogar: „Ich hab nur dieses eine VIP-Ticket. Ich muss mich wirklich auf Dich verlassen.“

Jetzt kommt das Schöne. Von diesen 3 bis 5, vielleicht auch 10 Leuten, mit denen Du telefoniert hast, je nach Woche ist das vielleicht ein bisschen unterschiedlich, wollen die alle genau das haben. In meinem System ist es, dass ich dann nur einen zulasse und in der nächsten Woche schon wieder meinen nächsten Gast habe. Aber wenn Du nur einen Event im Monat hast, nimmst Du natürlich alle mit, die diese Einladung gerne annehmen.

Das war die erste Einladung. Für Gäste und für mich die Wichtigste, weil danach macht dann wirklich Dein Business  auch ‚Bumm‘ und der Erfolg tritt ein.

Schritt 2 – der Leitfaden für Erfolg bei Partnern

Das Zweite, wie Du Partner auf Events einlädst, die schon in Deinem Team sind. Ich wiederhole noch mal, Du kriegst die vermutlich nicht alleine geweckt. Aber Du kannst auf jeden Fall dafür sorgen, dass diese Menschen trotzdem zum Event kommen und dann macht das Event den Rest der Arbeit. Wer auf einem Event nicht geweckt wird, vielleicht können die Führungskräfte, die 5 oder 6stellig verdienen, hier unten drunter mal schreiben, ob ich recht habe. Den kriegst Du auch nie wieder ins Rollen.

leitfaden, mlm, network marketing, coach, einwandbehandlung

Wie laden wir diese Partner ein?

Ganz einfach, nehmen wir den nächsten Namen, nehmen wir Steffi. Rufe ich sie an und sage: „Hallo Steffi, hier ist der Frank. Kannst Du mich hören? Wenn ich Dir gleich sage, wir haben am Wochenende ein Event. Dann würdest Du mir doch am liebsten jetzt schon sagen: Du kommst nicht. Du kannst nicht. Und Du hast eigentlich schon mit Network Marketing abgeschlossen. Richtig?“ Wenn Du das so explizit sagst, werden die meisten sagen: „Nee. Nicht. Aber im Moment habe ich keine Zeit.“

Da sagst Du: „Du hast im Moment keine Zeit, Dein Leben in die Hand zu nehmen? Gut. Lassen wir das, sonst schweife ich ab.“

Du wirst so was sagen wie: „Wenn ich Dir gleich sage, wir haben hier ein Event. Dann würdest Du am liebsten sagen: Ich komm eh nicht. Ich kann nicht. Und ich hab eigentlich schon aufgehört mit Network. Richtig?“ Also pack den an die Eier, greif den am Schmerzpunkt. Dann werden die meisten zurück rudern: „Nein, im Moment nicht.“

Sagst Du: „Das heißt also, Du willst Network weiter machen?“

Sagt er: „Ja, klar.“

Jetzt geht der Leitfaden weiter.

Du kannst aber auch sagen, wenn der sagt: „Ja, eigentlich habe ich gar keinen Bock mehr, keine Zeit mehr.“ Sagst Du: „Okay, also Du hast gar keine Zeit mehr, Dein eigenes Leben in die Hand zu nehmen? Es gab doch einen Grund, warum Du damals gestartet bist. Oder nicht.“

Sagt er: „Ja, schon.“

Sagst Du: „Ja wäre es denn nicht viel wichtiger, jetzt mal zu gucken, dass wir Dich wieder motiviert kriegen?“

Sagt er: „Ja, wär schon ganz gut.“

Jetzt geht der Leitfaden für beide gleich weiter.

Zu Deinem Teampartner sagst Du: „Nimm Dir mal bitte ein DIN A4 Zettel und einen Stift. Dann sag wieder, wenn Du soweit bist.“ Und auch Ihr macht das jetzt mal bitte. Nehmt Euch mal DIN A4 Zettel und einen Stift. Dann sagst Du zu Deinem Partner: „Zieh mal in der Mitte eine Linie runter. Leg das Blatt quer und zieh mal in der Mitte runter und jetzt schreib mal links bitte drauf, warum Du damals gestartet bist. Welchen Grund gab es, dass Du damals gesagt hast: ‚Ich bin so begeistert, dass ich Geld ausgebe und Dein Network Marketing Geschäft einsteige.‘ Welchen Grund gibt es da?“ Da kommt die Antwort: „Meine Kinder. Meine Frau. Meine Eltern. Ich möchte gern ein schnelles Auto haben. Ich hätte gern eine größere Wohnung.“

Sagst Du: „Schreib einfach mal die Gründe auf, warum Du damals gestartet bist.“ Und sie schreiben es auf die linke Spalte. Und dann sagst Du, und jetzt kommt Deine Eventeinladung, die dann wahrscheinlich in 1, 2 Wochen sein wird: „Jetzt schreibst Du mal in die rechte Spalte bitte, was Dich davon abhält zu diesem so wichtigen Event zu kommen. Du schreibst jetzt mal da drauf, was Dich von diesem Event abhält.“ Während der das tut, fängst Du an zu erzählen, wie dieses Event aufgebaut ist. Und Du promotest nicht das Event an sich, sondern die Sprecher. Du kannst sowas sagen wie: „Da wird die Nr. 1 unserer Company kommen. Der hat es geschafft damals, vom Müllmann zum Millionär.“ Du kannst sowas sagen wie: „Da wird Frank Heister kommen, ein Network Marketing Coach, der genau weiß wie es geht.“ Du kannst sagen: „Da wir die Teamführung kommen. Da wird der Präsident kommen. Da wird unser CEO der Firma kommen.“ Promote die Sprecher. Du wirst ihm also das Gefühl geben, dass er was verpasst, wenn er nicht da ist. Und Du wirst merken, der nur ein oder zwei Sachen auf die rechte Spalte geschrieben haben, kein Babysitter und habe keine Kohle dahin zu kommen, jetzt sagst Du, nachdem Du das Event promotet hast, mit dem Sprechern in der Zeit. Er wird Dir auch zuhören und er wird sich gar nicht konzentrieren können, was ihn davon anhält. Und dann hat er vielleicht ein, zwei Punkte doch gefunden. Und dann wirst Du sagen: „So meine liebe Steffi, dann sag mir doch jetzt mal bitte, was steht denn auf Deiner rechten Seite, was Dich davon abhält zu diesem Event zu kommen?“ Dann sagt sie vielleicht: „An dem Tag muss ich ins Hamsterrad und ich hab auch keine Kohle.“ Sage ich: „Okay, Steffi jetzt guck Dir beide Seiten mal an links und rechts. Was davon ist Dir persönlich denn langfristig wichtiger?“ Ich habe es in meinen 4 Jahren noch nicht gesehen, dass die Antwort auch nur eine Sekunde dauert. Die Antwort ist immer: „Ja, die linke Seite natürlich.“

Sagst Du: „Dann wäre es doch jetzt besser, anstatt zu überlegen, was alles nicht funktioniert, gemeinsam eine Lösung zu finden, wie Du zu diesem Event kommen kannst. Du unseren CEO, unseren Präsident, Frank Heister, was auch immer. Das wir gemeinsam dorthin fahren und Du am Ende feststellst, es war die richtige Entscheidung, sich den Arsch aufzureißen für dieses Event. Du „on fire“ bist und wir dann danach endlich wieder an Deiner linken Spalte arbeiten können. Richtig?“

Dann kann ja nur noch kommen: „Ja, aber was mache ich mit der Kohle?“ Dann sagst Du: „Okay, dann lass uns irgendwie gucken, dass wir es hin kriegen. Wir werden schon irgendwo ein Zimmer haben, wo Du mit aufs Zimmer kannst. Das Essen übernehme ich. Und Sprit leihst Du Dir jetzt mal von Deiner Mutter. Jetzt bewege mal Deinen Arsch für Deine linke Seite. Jetzt komme mal ins Tun. Jetzt gib mal Gas. Und lass uns jetzt täglich Kontakt halten.“

Jetzt pass auf, jetzt kommt der Oberhammer.

Jetzt rufst Du Günter an und sagst: „Hallo Günter, hier ist der Frank. Sag mal, ich geh davon aus, dass Du am Samstag beim Event bist. Oder? Nächste Woche.“

Sagt Günter: „Ja, ich weiß nicht und dies und das.“

Sagst Du: „Soll ich Dir mal sagen, ich habe gerade mit Steffi telefoniert. Die ist ja in Deinem Team drin. Steffi kommt zum Event.“

Sagt Günter: „Wie?“

Sagst Du: „Naja, ich mein, Steffi ist in Deinem Team und wenn die zum Event kommt, dann solltest Du doch als vorbildliche Führungskraft, als Mensch der da drüber steht, doch schon 10mal da sein. Oder?“

Sagt Günter: „Ja, aber ich kann nicht:“

Sagst Du: „Okay, Günter. Nimm Dir mal ein Blatt Papier. Mach mal in der Mitte einen Strich. Lass uns mal links aufschreiben. Lass uns mal rechts aufschreiben. Was ist Dir wichtiger?

Sagt Günter: „Okay.“

MLM Leitfaden Frank Heister Networkmarketing

Sagst Du: „Danke Günter.“

Jetzt rufen wir Sergio an. „Sergio, hallo. Hast Du schon gehört, dass Steffi und Günter zum Event kommen? Nein.“ Ah okay.

Und dann rufst Du den nächsten an und den nächsten. Und dann wird einer dabei sein und sagen: „Klar, ich habe schon 5 Tickets.“

Sagst Du: „Gut. Ich habe also gesehen, Du hast Network Marketing verstanden. Tu Du mir einen Gefallen, ruf Du mal Dein Innenbein von unten nach oben an.“

Ich sage Dir jetzt einfach mal den Leitfaden dafür.

Du rufst die an und sagst denen: „Nimm mal ein DIN A4 Blatt, zieh in der Mitte einen Strich.“ Soll ich Euch was sagen, letztes Jahr haben wir Eröffnungsconvention gehabt, im Oktober. Wir hatten 21 Leute, die angemeldet waren, 4 Wochen vor diesem Event. Danach waren 400 Leute da und 350 aus meinem Team. Nach diesem Event, ist bei mir alles explodiert, was explodieren konnte. Wir haben 18 Ränge in der ersten Woche gemacht. Und zwar nicht Pipi-Ränge. Wenn ich beispielsweiße an Anni Bonnhorst und ihre Schwester denke. Die haben direkt 3 Ränge gemacht. Violetta, dass gleiche Spiel. Ich weiß ganz genau wovon ich hier spreche, deswegen sind diese zwei Leitfäden auch die absolute Granate. Falls derjenige sagt: „Worum geht es denn bei diesem Unternehmertreffen?“ Habe ich Euch ja eben auch noch versprochen, dass ich das sage. Dann sagst Du: „Genau um Deinen Grund, den Du mir genannt hast. Du willst Deinen Chef loswerden. Du willst dies. Du willst das. Komm unverbindlich mit. Höre es Dir an.“ Du weißt ja, wenn Du Leute oder wenn Du Gäste bei einem Event hast, ist es in der Regel so, dass diese Menschen so euphorisch sind, dass sie einsteigen. Du weißt auch, wenn Teampartner von Dir da sind, dann kann es sein, dass so ein Event Dein Teampartner weckt. Nicht alle bestimmt, aber viele.

Und was hast Du denn sonst für Alternativen?

Meine Frage: Hast Du bessere Leitfäden? Wenn nicht, dann stell nicht meine in Frage. Bewege Deinen Arsch und mache das, was ich Dir sage. Weil das ist das, was funktioniert.

Jetzt möchte ich Euch alle bitten. Nehmt jetzt Euren DIN A4 Zettel zur Hand. Selbst wenn Ihr ihn nur mit dem Kopf in der Hand habt, metaphorisch gesprochen. Jetzt schreibst Du mal bitte, der dieses Video gesehen hat auf die linke Seite und hier aber in Chat gleichzeitig, einen Grund, warum Du mit Network gestartet bist. Schreib es auf Deine Liste. Da kannst Du 4, 5, 6 Gründe rein schreiben. Schreibt hier unten mal Euer „Why“ rein. Warum hast Du mit Network Marketing angefangen? Was hat Dich dazu bewegt? Ob Du jetzt live dabei bist oder Replay Zuschauer, schreib es hier rein. Wenn Du eine Frage hast zu diesem Leitfaden, schreibe es hier rein. Ich werde sie gleich beantworten. Jetzt schreibst Du rechts, was Dich davon abhält am kommenden Sonntag zu mir nach Graz zu kommen. Jetzt schreibst Du die Gründe mal dahin.

Wie schafft man es auszubrechen und durchzustarten?

Ich wurde von meinen Eltern misshandelt, geschlagen, also von meinem Vater, nicht von meiner Mutter, das es richtig ist. Vom Nachbarn vergewaltigt. Ich hatte wohl eine der schlimmsten Kindheiten der Welt. Ich hatte immer genug zu essen. Aber ansonsten bin ich misshandelt, geschlagen, vergewaltigt worden als Kind. Hab die Polizeischule verkackt. War 4 Jahre bei der Bundeswehr, hab Rekruten angeschrien. War 8 Jahre LKW Fahrer und habe 1.182 Euro netto pro Monat verdient und ich habe jeden Monat 1.500 Euro Ausgaben gehabt. Dann habe ich Network Marketing kennen gelernt. Hab mich rumprobiert und habe 19 Monate keinen nennenswertes Geld verdient. Nach 14 Monaten habe ich mir einen Coach gesucht und nach 19 Monaten ging es endlich los. Konnte aus dem Hamsterrad aussteigen. Inzwischen habe ich bewiesen, dass ich es geschafft habe mit Menschen, die 6 bis 12 Monate mit mir arbeiten nach einer Mission Pro, aus dem Hamsterrad nicht nur aussteigen, sondern ihren Lebensunterhalt nicht nur bezahlen, bestreiten können, sondern das Doppelte und Dreifache verdienen. Ich habe Menschen aufgebaut und das sind über 100, die 5stellig im Monat verdienen. Hier hat das alles einmal angefangen. Sie sind irgendwann mal zu einer Akademie von mir gekommen, haben kein teures Coaching für 5000 Euro gebucht, sondern haben mich erst einmal geprüft und mich angesehen. Und alle haben eins gemeinsam. Am Ende haben immer alle gesagt: „Das war es nicht nur wert, sondern ich hätte auch das 10fache dafür bezahlt.

Deswegen lade ich Dich jetzt ein für lächerliche 97 Euro. Auf der Website findest Du auf unserer Internetseite unter der Kategorie „Live“, Akademie-Tickets. 97 Euro das normale Ticket für einen Tag, 197 Euro das Workshop Ticket für 2 Tage. 397 Euro das VIP-Ticket, wo wir gemeinsam abends, den ganzen Tag Workshop haben und abends eine Akademieführung ist. Ein Cocktailabend, bei dem Du mir explizit, es gibt nur 15 dieser Tickets, Deine Fragen stellen kannst und ich noch einen Sonderunterricht für Euch mache. Bis nachts werden wir da Cocktails trinken, uns kennenlernen, Family Circle machen, Spaß haben.

Aber das Wichtigste ist erstmal das Basisticket für Dich, 97 Euro. Wenn Du jetzt sagst: „Ich habe diese 97 Euro nicht.“ Dann sage ich Dir, was ist Dir denn langfristig wichtiger? Deine linke Seite oder Deine rechte?

Ich kann Dir eins sagen. Besser ist es, wenn Du mit dem Zug kommst, weil am Sonntagabend um [20:00] Uhr, wenn es vorbei ist, kannst Du nach Haus fliegen. Ich werde Dir von morgens um 10 bis abends 20 Uhr Content um die Ohren schmettern. Dass Du gar nicht mehr weißt, wie Dein Name ist. Dass überhaupt gar nicht weißt, ob Du noch im MLM bist oder ob Du jetzt automatisch nur vom Denken Millionär wirst. Ich kann Dir eins sagen, wenn Du mir jetzt sagst, das ist mir alles zu weit nach Graz, da fahre ich 1000 km, herzlichen Glückwunsch, Franz K., Richard K. sind damals von Graz nach Bremen gekommen mit 1000 km, eine Tour, und seitdem sind die nicht mehr von meiner Seite gewichen. Die haben beide nämlich „Pro“ gebucht und es hat sie komplett nach vorne gebracht.

Wenn Du sagst, Du hast kein Babysitter, dann denke genau nach, ob das so ist. Und wenn Dein Kind älter als 3 Jahre ist, bring Dein Kind mit. Denn die Frank Heister Akademie ist ein Familienunternehmen. Wir haben eine Kinderbetreuung da von 3 bis 17 Jahren. Ausgebildete Menschen als Tagesmütter sind dort und passen auf Dein Kind auf, während Du lernst. Und auch die Kinder lernen bei diesen Miniakademien immer mehr fürs Leben als im Kindergarten oder in der Schule zusammen.

Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Wenn Deine Ausrede sein sollte, Du hast kein Auto, dann frage jemanden, der mit Dir dahin fährt. Und wenn Du jemanden findest, der Dich dorthin bringt, der kein Networker ist, darf der als Deine Begleitperson gerne mit rein. Das kannst Du gerne morgens am Eingang mit klären. Wir sind nämlich keine Unmenschen, sondern wir sind die Menschen, die diese verdammte Network Marketing Branche endlich aufräumen und den Menschen zeigen, dass das Wichtigste im Leben Ausbildung ist. Ich kann Dir eine Sache sagen, es sind 250 Tickets verkauft. Die Halle fasst 350 Leute. Das heißt, noch nie hat es das gegeben, dass wir nicht ausverkauft waren, 3 Tage vorher. Warum? Weil wir zum ersten Mal dieses Jahr in Österreich sind. Das letzte Mal waren wir von 11/2 Jahren. Das nächste Mal nach Österreich kommen wir frühestens wieder in einem Jahr. Wenn Du in Österreich wohnst, verpass nicht diese Chance. Ich will mich nicht selbst loben, aber ich hab einen von unseren 7000 Kunden gehört, der damals gesagt hat: „Das ist der größte Scheiß hier.“ 6999 Kunden sagen in die Kamera genau das Gleiche, sie waren da und sie haben in einem Tag mehr gelernt, als in den letzten Jahren Network Marketing.

In diesem Sinne, Du entscheidest. Du hast genug Content an der Hand und ich kann Dir nur eins sagen, wir sehen uns in Graz. Und auch wenn Du eine Mission Pro buchen möchtest für Venedig, trag Dich ein auf MissionPro.FrankHeister.com. Die ist auch noch frei. Wenn Du spontan bist, kriegst Du auch ein Sonderpreis. Da haben wir auch noch 2 Plätze frei. Ab Sonntag, eine Woche mit mir auf einer Burg in Venedig, mit nur 10 Teilnehmern. Eine Woche Frank Heister, 10 Tage auf einer Burg. Lass Dich kostenlos und unverbindlich informieren über die Mission Pro. Ansonsten gibt es nämlich keine mehr. Alle anderen sind, bis auf einen Platz in Miami, komplett ausgebucht dieses Jahr.

In diesem Sinne, ich hoffe Euch hat der Content gefallen.

Ich wiederhole: Teilt unbedingt dieses Video. Das ist das Video 1 heute. Ich werde gleich noch das Zeichen vorn ändern. Wenn Ihr alle Videos geteilt habt, bis, nicht kommenden Mittwoch, sondern dann den Mittwoch, seid Ihr bei einem Webinar dabei der Extraklasse. Bei dem es 3 bis 4, 5 Stunden manchmal auch, Content gibt. Ein halber Powerday, den wir Euch da rein hauen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag. Wir sehen uns. Bis morgen Ihr Lieben.

Network-Marketing Network Marketing Leitfaden,Pyramidensystem, MLM Leitfaden, Geld investieren, Verkaufsgespräch, Facebook Gruppe, Network Marketing, MLM, Erfolg, Snapchat Marketing, YouTube Marketing, Direktkontakt, Network Marketing Buch, Networkmarketing Trainer, Videokurs, Kurs, Kaltakquise, Facebook MLM Kontakte, Murphys, networkmarketing, VIP Star Ticket

 

Herzlich Willkommen zu diesem kurzen Informationsvideo!

 

Mein Name ist Frank Heister und ich möchte Dir in diesem Video zeigen, was die Mission Hot ist und wie Du mit dem Kurs in Zukunft mehr Kontakte hast – in Deinem Business – die Du vorher schon kanntest. Denn viele kennen das Problem: Die verbrannte Kontaktliste. Aber das muss nicht sein!

Was ist die Mission Hot?

Ein mehrstündiger Video-Kurs, indem ich Dir folgenden Inhalt präsentieren darf:

Du lernst, wie Du Deine Kontaktliste wirklich aufbaust und auch erweiterst… Weiter lernst Du, wie Du die Kreise in Deinem warmen Markt größtenteils vergrößerst und immer wieder erweiterst.

Du wirst lernen, wie Du Deine Kontaktliste weiterführst und jeden Tag Menschen hinzufügst!

Du wirst Anrufleitfäden von mir bekommen für Deine Familie… Wir sind ja bei der Mission Hot im Warmmarktbereich… Also für Deine Familie, für Deine Verwandte, für enge Freunde, für den erweiterten Freundeskreis. Das heißt: Für jeden thematisiert, einzelne Anrufleitfäden!

Du bekommst einen Leitfaden, wie Du verbrannte Kontakte – wenn Du schon länger dabei bist – wieder zurück holst und wahrscheinlich auch sponserst. Zusätzlich bekommst Du von mir einen Leitfaden, wie Du Dich im Termin verhältst und Du wirst vermeiden, dass Du demnächst einen großen Freundschaftsverlust hast.

Du bekommst von mir in diesem Kurs die unbestreitbare Wirklichkeiten, wie Du in die Köpfe der Menschen rein gehen kannst, die Dich kennen und diese Dich nicht vor Networkmarketing warnen, sondern Dich unterstützen oder bestenfalls auch einsteigen. Auch dafür brauchst Du natürlich eine Einwandbehandlung… Die ist ebenso da drin!
Und Du bekommst von mir ein Leitfaden, wie Du danach mit Freunden wirklich arbeitest! Denn manchmal fehlt – wenn man mit Freunden arbeitet oder mit der Familie – der nötige Respekt, den man beim Businessaufbau aber braucht. Auch das bekommst Du von mir!

Der Kurs – Nutzen

Natürlich nie mehr verbrannte Kontakte. Arbeiten mit Stil. Arbeiten mit Freunden. Was soll es besseres geben, als mit der Familie ein Familienunternehmen aufzubauen! Und Du brauchst, erst mal zumindest, keine Kaltakquise mehr… Wenn Du dieses Gerät hier, dieses Tool in Dein Team duplizierst, braucht natürlich keiner mehr davon Kaltkontakte zu machen.

Wenn Du die Angst vor der Kontaktarmut verlieren willst… Und auch keinen Druck mehr im Termin haben möchtest, auf Dein Gegenüber auswirken möchtest. Wenn Du Versagens-Ängste verlieren möchtest und wenn DU aufhören möchtest ans Aufgeben zu denken, dann buche Dir jetzt Deine persönliche Mission Hot.

Network-Marketing Network Marketing Leitfaden,Pyramidensystem, MLM Leitfaden, Geld investieren, Verkaufsgespräch, Facebook Gruppe, Network Marketing, MLM, Erfolg, Snapchat Marketing, YouTube Marketing, Direktkontakt, Network Marketing Buch, Networkmarketing Trainer, Videokurs, Kurs, Kaltakquise, Facebook MLM Kontakte, Murphys, networkmarketing, VIP Star Ticket

Herzlich Willkommen zu diesem kurzen und Informationsvideo!

Mein Name ist Frank Heister – und ich möchte Dir in diesem Video zeigen, was die gHEISTERstunde ist und wie sie Dich ein Jahr lang auf Vordermann bringen kann.

Was ist die gHEISTERstunde?

Ein wöchentlicher Videokurs, der verteilt über ein Jahr ist. Mit 12 Hauptthemen, die noch mal unterteilt sind, in 4 Themenbereiche pro Woche.

Die Inhalte der Monate im Videokurs

Monat 1 – die richtige Einstellung, danach Zeitmanagement, selbstbewusstes Handeln, Kalt- und Warmmarktkontakte. Anschließend der Telefonprofi, die Einwandbehandlung, arbeiten mit Glaubenssätzen, social Media, Direktkontakt. Darauf folgt richtiges Sponsern, Duplikation neuer Partner und im letzten Monat gibt es dann das Thema Leadership.

Was ist der Nutzen für Dich?

Zum einen brauchst Du Dein Haus natürlich nicht mehr zu verlassen, denn dieser Videokurs findet online statt! Er wird Dir jede Woche zugeschickt und es ist völlig egal, wann Du ihn anschaust. – Er kommt jede Woche zur gleichen Zeit… nämlich in der Zeit, wo Du Dein Kurs gebucht hast. Damit gibt es schon die erste Stunde!

Du bekommst jede Woche Input von mir: Du hast Frank Heister ein Jahr lang als Online-Mentor an Deiner Hand… Und Du bekommst in dem Videokurs Zusatzinfos, die ich so nicht in meinen Seminaren rausgebe… Warum? – Weil es viele Themen sind, die zwar wichtig, aber manchmal trocken sind und die in so einem Seminar vielleicht ein bisschen fehl am Platz wären. Ich gehe so viel tiefer in die Materie ein!

Wenn Du in Zukunft nicht mehr auf regelmäßige Motivation verzichten möchtest… Wenn Du nicht auf Leitfäden im Job verzichten möchtest… – Und wenn Du auf eine Galerie zurückgreifen willst, die Dir das ganze Jahr und darüber hinaus zur Verfügung steht, dann buche Dir jetzt die gHEISTERstunde!

Network Marketing MLM Akademie Hannover, erfolg

____________________________________________________________________________________________

+++ FAST AUSVERKAUFT +++ ZUM LETZTEN MAL IN NIEDERSACHSEN IN HANNOVER +++ WIE IMMER MIT KINDERBETREUUNG +++ NUR NOCH 61 TICKETS +++ DIE GRÖSSTE TELEFONPARTY DER WELT UND SOOOOOOO VIEL MEHR +++

Wir haben es schon einmal getan…

…und wir werden unseren eigenen Rekord brechen!

Beim letzten mal waren es 150 begHEISTERte Networker, diesmal verdoppeln wir!

************* UNBEDINGT BIS ZUM ENDE LESEN ***********

______________________________________________________________________________

Die größte Telefonparty der Welt mit 300 Networkern
steht vor der Türe und Du hast noch keine Tickets für die Akademie in Hannover?
Na dann los… akademie.frankheister.com

_________________________________________________________________

mlm, leitfaden, network marketing

Resttickets für die Akademie Hannover: 61/300

Resttickets Workshop Hannover: 7/25

Resttickets VIP Hannover: 6/15

_______________________________________________________________________________________________________________

Also was würde es für Dich bedeuten, wenn Du nach diesem Wochenende in Hannover endlich die Angst vor dem so schweren Telefonhörer verlieren würdest!? Des Weiteren : Was würde es für Dich bedeuten Dein Team ausbilden zu können, sodass auch sie immer mehr Kontakte als Ausreden hätten!? Weiter : Was, wenn Du einen Leitfaden bekommst um kalte Kontakte mit Spaß anzurufen, die sogar bei Dir einsteigen?

JETZT „DIE LETZTEN“ TICKETS SICHERN UNTER:

akademie.frankheister.com

_________________________________________________________________________

Und wenn Du jetzt viel länger überlegst, so wie es Networker oft tun, bekommst Du sicherlich eine Antwort-Mail mit den Worten:

SORRY, leider „WIE IMMER“ ausverkauft!
________________________________________________________________________

Die Themen am Workshop Samstag in Hannover :

-> Das perfekte Verkaufsgespräch – mit dem deutschen Verkaufsgenie Ralf Klebow

-> Körpersprache im Sponsorgespräch – mit der Nr. 1 Vertriebstrainerin Jadina Tesch

-> Einwandbehandlung, in jeder Situation die richtigen Worte finden – mit Frank Heister

Die Themen am Sonntag auf der Akademie:

-> Frank Heister Story – Welche Fehler Du vermeiden solltest

-> Die richtige Einstellung – Auf was Du alles achten musst

-> Angstabbau vor dem Telefon – Danach liebst Du telefonieren

-> Größte Telefonparty der Welt – 300 Networker telefonieren live

-> Vorstellung MOMENTUM – „Der Frank Heister Masterplan“

-> Das FRANK HEISTER Sponsorgespräch NOW 2.0

 ___________________

TICKET – OPTIONEN :

-> Standartticket:

Standard Ticket für die Frank Heister MLM und Network Marketing Akademie jetzt kaufen!

-> Workshopticket:

Workshop Ticket für die Frank Heister MLM und Network Marketing Akademie jetzt kaufen!

-> VIP Ticket (Beste Preis/Leistung):

VIP Ticket für die Frank Heister MLM und Network Marketing Akademie jetzt kaufen!

-> Team Mission:

Team Mission Ticket für dich und dein Team für die Frank Heister MLM und Network Marketing Akademie jetzt kaufen!

-> Leader Mission:

Leader Mission Ticket für die Frank Heister MLM und Network Marketing Akademie jetzt kaufen!

_______________________________________________________________________________________

ES GIBT WIE IMMER EINE KINDERBETREUUNG für Kinder von 3-17 Jahren! Während des Termins sorgen Hier in Hannover sorgen qualifizierte und ausgebildete Tagesmütter für das Wohl Deiner Kinder! Und So etwas gibt es nur bei uns, denn nicht nur DU lernst vieles über Dein Geschäft, sondern auch Deine Kinder werden hier mit tollen Spielen motiviert alles zu geben und lernen hier Dinge, die ihnen in der Schule keiner zeigt!

_____________________________________________________________________________________

Was würde es für einen Menschen wie Dich bedeuten, das Hamsterrad endlich zu verlassen!? Und Wie würde Dein Leben aussehen, wenn Du endlich springen könntest!? Was würdest Du dafür tun um in Hannover Deinen Grundstein zu setzen!?

Beeil Dich, denn die letzten 61 Tickets und 7 Workshop Tickets werden nach diesem Post wieder schnell weg sein!

Sei in Hannover dabei, es wird DEIN LEBEN komplett verändern!

Tickets:

Hier Ticket für die Frank Heister MLM und Network Marketing Akademie sichern!

Referenzen:

Hier Referenzen für den Erfolgscoach Frank Heister im Bereich des MLM und Network Marketing nachschauen!

Über Frank:

Erfahre hier mehr über Frank Heister

Unser Geschenk, wenn Du bis zum Ende gelesen hast:

Skripte – Leitfäden für MLM

Jetzt gibt es auch für den letzten KEINE AUSREDE mehr am kommenden Sonntag nach Stuttgart zu kommen!

Wir sind wie immer so gut wie ausverkauft und es gibt nur noch wenige Resttickets unter:

http://akademie.frankheister.com/

Es wird die größte FRANK HEISTER AKADEMIE aller Zeiten und Du solltest sie diesmal wirklich nicht verpassen!

Das Thema: Vom Kaltkontakt zum Partner in 72 Stunden
Das Motto: Schwarz & Weiss (Deine Kleidung)

Frank Heister Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Genau so wie unsere Mannschaft wollen wir an diesem Sonntag in schwarz und weiss auflaufen und am Mittag ein tolles Foto dazu machen, egal ob wir Samstag oder Sonntag spielen! Wenn Du Fan eines anderen Teams bist, komme einfach in diesen Farbe! <3 Wir alle haben die gleiche Religion: Mensch!

Wir werden das Fussballspiel auf jeden Fall auf Großbildleinwänden schauen können, egal ob Sonntags bei der Akademie oder Samstags beim VIP Coaching! <3

Es wird auch eine Kinderbetreuung geben in der Du Deine Kids im Alter von 3-17 in tolle und professionelle Hände übergeben kannst! Wir haben entsprechend ausgebildete Tagesmütter vor Ort und diese haben sich ein tolles Programm ausgedacht für die neue „frank heister mini akademie“!

Hier bekommst Du die LETZTEN Tickets:

http://akademie.frankheister.com

Schluss mit Ausreden, komm nach Stuttgart!

Beim 400. Ticket, läuft die Seite automatisch ab, also bestelle JETZT Dein Ticket und erfahre, wie auch Du Dein Business 2016 auf’s nächste Level bringst und Du Meister Deines Lebens wirst!

Deutschlands erstes Network Marketing Training mit Kinderbetreuung.

Wer Kinder hat, der kennt das vermutlich, dass Business und Familie manchmal sehr schwer unter einen Hut zu bekommen sind. Vor allem dann, wenn es darum geht am Wochenende zu einem ganztägigen Seminar, wie dem Network Marketing Training der Frank Heister Akademie zu gehen.

Vielleicht war das auch für Dich manchmal ein Hinderungsgrund, aber ab jetzt gibt es keine Ausrede mehr. Ab jetzt kannst Du den Aufbau Deines Business mit Deiner Familie verbinden!

Du kannst Dich voll und ganz auf den Inhalt der Trainings konzentrieren und Deine Kinder werden in unserer „Mini Akademie“ umsorgt.

In Stuttgart am 26.06.2016 starten wir damit. Die Kids können malen, basteln, spielen und Spaß haben, während die Eltern sich auf Sponsortools, Einwandbehandlung, neue Strategien und Wissen fokussieren können.

Frank Heister Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Endlich kannst Du auch Deine(n) Partner(in) mitbringen, denn schließlich muss keiner mehr mit den Kindern zu Hause bleiben. Auch wenn Dein(e) Partner(in) nicht aktiv Dein Geschäft betreibt, wir versichern Dir, dass solche Events enorm wichtig sind, weil man dort das große Ganze sieht.

Wir haben extra dafür Teile unserer Orga abgestellt. Wir sorgen für Getränke, Spiele, Snacks und vieles mehr, damit für Dich und auch Dein Kind der Tag ein Highlight wird.

Fang jetzt an, Dein Business und Familie zu verbinden und sicher Dir ein Ticket für Stuttgart inkl. Mini Akademie!

Wichtig:
Nach dem Kauf des Tickets benötigen wir von Dir per Email die Namen und das Alter Deiner Kinder, damit wir alles vorbereiten können.

Die Kinderbetreuung bieten wir aktuell ab 3 Jahren an.

Für alle die, die es nicht schaffen mich, Frank Heister, am 29.03.2015 in Wertheim oder vom 03.04.-04.04.2015 in Stuttgart live zu erleben, gibt es die Möglichkeit am Business Coaching Day für Networker & Vertriebler am 05.04.2015 in Worms am Rhein teilzunehmen. Neben mir wird dort auch Matthias Herzog – Experte für Persönlichkeitsentwicklung und Leistungssteigerung als Redner auftreten. Lasst Euch diesen Event nicht entgehen, das wird mit höchster Wahrscheinlichkeit eine hochspannende Mischung. Mehr Infos zur Buchung per PN oder über unsere Seite www.frankheister.com/anfrage.html. Wir leiten euch dann an den Veranstalter weiter.

Frank Heister Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Ein Video zu Matthias Herzog gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=Qapwlhy5dN4

Ich freue mich Eich dort zu sehen und wünsche Euch auf Eurem Weg alles Gute!

Euer Frank Heister

+++ Fast ausverkauft +++ JETZT +++ TICKETS SICHERN +++

 

Die Themen


Frank Heister, [09:00]-[09:30] – Die Grundlagen zum PTD

Der POWER TRAINING DAY ist ein firmenunabhängiges Seminar für Networker aller Unternehmen! Aber auch Stukturvertriebler, Finanzdienstleister und Unternehmer sind hier richtig! Wir halten die Veranstaltung stets nach dem GoPro Motto: niemand darf über sein Unternehmen reden! Es geht darum, dass jeder am Ende mit einem Lächeln raus geht und sagt: „DAS bringt mich jetzt weiter!“ Und das können wir fast schon garantieren! In den 3 Jahren wo Frank Heister nun als Trainer arbeitet, ist noch niemals einer gekommen und hat gesagt,  er habe heute nichts Neues gelernt. Im Gegenteil, Frank Heister ist dafür bekannt, mit eigens ausgearbeiteten, innovativen Leitfäden Menschen dabei zu helfen, die nächste Stufe zu erreichen, sei es in ihrem Unternehmen, ihrem Privatleben, der Angstbewältigung oder der Liebe! Kommen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild!

mlm, leitfaden, network marketing, Frank Heister

Frank Heister, [09:30]-[10:30] – Der Network Marketing Unternehmer

Im Network Marketing ist es wichtig zu verstehen, dass man ein Unternehmen aufbaut! Dabei gibt es sehr, sehr viele Dinge zu beachten und man kann sehr viele Dinge einfach „falsch“ machen! Wenn das nicht abgestellt wird, läuft man weiterhin im Hamsterrad, nämlich in seinem eigenen Network Marketing Käfig! Dabei ist das NWM doch da, um frei zu sein! Warum sind also so viele Menschen erfolglos in diesen Systemen? Ganz einfach, weil…

…komm vorbei!

Achim Blume, [10:30]-[11:15] – Der Marktumbruch

Die Wirtschaft hat sich verändert! Es ist nicht mehr so wie vor 40 Jahren, dass man bis zur Rente in einer Firma bleibt und sich nach 25 Jahren die goldene Uhr beim Chef abholt! Hass, Neid und Angst um den Arbeitsplatz toben da draußen mehr denn je! Dass unsere Teilnehmer auf dem richtigen Weg sind und sie unbedingt weiter machen müssen, wird ihnen hier schwarz auf weiß vor Augen geführt! Es gibt eine Alternative, die unsere Teilnehmer längst erkannt haben! Dieses Wissen nun auszubauen und zu bestätigen wird in Linz Thema sein.

Frank Heister, [11:15]-[12:15] – Der Angstabbau

Egal in welche Stadt wir kommen, in den letzten 3 Jahren haben wir immer das gleiche Bild in den Seminaren: Es gibt die Macher, es gibt die Ruhigen und es gibt die Menschen, die wirklich Angst haben! Angst davor, ihr Business wirklich aufzubauen. Dabei ist es unerlässlich diese Ängste, diese Linien zu überwinden, denn sonst kann man gleich aufhören. Sein Geschäft komplett von zu Hause aufzubauen und zu hoffen, der andere guckt sich meinen verschickten Link bestimmt an, ist ein so fataler Fehler, dass Frank Heister hier jeden aufwecken wird! Egal wie groß Deine Angst ist, wenn Du in Linz warst wird sie weg sein. Frank Heister hat Menschen, die nicht mal jemanden ansehen konnten, wenn sie in einen Raum kamen im Einzelcoaching dazu gebracht, Führungskräfte einzuschreiben, die schon große Strukturen hatten! Alles ist möglich, Du musst es nur zulassen!

Frank Heister, [12:15]-[13:00] – Abbau der Telefonangst

Im zweiten Teil des Angstabbaus, geht es um das Telefonieren! Auch da gibt es Menschen, die wirklich jeden ansprechen, die Angst vor nichts haben, aber geht es um ihr Geschäft verstecken sie sich wie kleine Kinder vor dem schwarzen Mann hinter ihrem Facebook Profil! Hier gibt es einen Leitfaden, den jeder leicht erlernen kann und durch ständiges Anwenden zum Telefonprofi wird! Gerne darfst Du uns auch anrufen um Deine Tickets zu buchen! 😉

[13:00]-[14:00] Mittagspause 

Dennis Kabus, [14:00]-[14:30] – Einladen wie ein Profi (Teil 1) 

Viele Menschen denken Sie schaffen es im Network Marketing auch ohne einzuladen! Das ist absolut FALSCH, denn es gibt sogar gewisse Regeln für DEINE Einladung! Dazu kommt, dass viele Menschen FALSCH einladen und schon gar nicht nachfassen! Eines der größten Fehler überhaupt. Hier erfährst Du wie Du endlich zum Profi wirst!

Christian Beck [14:30]-[15:00] – Einwandbehandlung

Das Produkt ist zu teuer! Das System funktioniert nicht! Ich kann das nicht! Das funktioniert niemals! Ich bin kein Verkäufer! Ich habe keine Zeit! Einwände, Einwände, Einwände! Beim Einladen, beim Sponsorgespräche, in einer kurzen Alltagssituation! Manche laden super ein und bekommen dann ein Brett zwischen die Beine, stehen da und verlieren den Wortwechsel mit offenem Mund! Das muss alles nicht sein! Ein Profi führt das Gespräch, denn wir meinen es gut mit dem Gegenüber! Die Leute sehen nicht, was wir schon wissen, deshalb gib nicht so schnell auf, sondern wandle Einwände in Partner um!

Frank Heister, [15:00]-[16:00] – Einladen wie ein Profi (Teil 2)

Das Einladen ist die aller wichtigste zu erlernende Fähigkeit in unserer Branche! Frank Heister sagt dazu: Der beste Einlader wird schneller zum Millionär als der größte Experte! Es geht im Network Marketing nicht darum was Du kannst, sondern was duplizierbar ist! Menschen zu Veranstaltungen zu bewegen, es einen Experten zeigen zu lassen, das MUSS jeder können! Dieses Thema ist uns so wichtig, dass es hier ne Extraladung Frank Heister gibt! Ruf Deine Leute an und sage ihnen die richtigen Dinge dann wirst Du so gut wie keine Absagen mehr haben! Wie würde es denn Dein Geschäft verändern, wenn Dir die mühevoll aufgebauten Kontakte nicht immer absagen würden im letzten Moment!? Ahhhhhh das klingt gut, oder? KOMM!!!

Pause [16:10]-[16:30] 

Gerrit Jessen [16:30]-[17:00] – Promotion & Aktionen

Lasst Euch überraschen…

Frank Heister, [17:00]-[19:00] – Das perfekte Sponsorgespräch

Wie wäre es, wenn „DU“ demnächst das NEIN gibst!? Wie Du gibst keine NEINS? Du schreibst JEDEN ein der will!? Amateur! So geht es nicht! Du hast als Sponsor eine Verantwortung für Dein Team und Du darfst nur die Menschen einschreiben, wo Du denkst, die könnten es VIELLEICHT schaffen! Die meisten werden doch wieder aufhören, aber wir müssen frühzeitig filtern um Qualität in Deine Struktur zu bekommen! Schick mal ein paar Falsche weg, dann kommen die Richtigen! Du hast Kontaktarmut? Dann komm nach Sankt Gallen im Februar, denn da siehst Du wie easy es ist kostenlos neue Kontakte zu bekommen und zwar mehr, als Du abarbeiten kannst! Das perfekte Sponsorgespräch heisst, es dem Menschen so zu erklären, dass er es versteht! Denn nur wenn man etwas wirklich versteht, kann man eine vernünftige Entscheidung treffen! Dieses Sponsorgespräch wurde von Frank Heister über Jahre entwickelt und ist in dieser Form einzigartig! Du wirst nirgendwo ein Besseres finden!

Frank Heister Sponserkönig, mlm, network marketing, leitfaden

Alle Trainer, ca. [19:00] – Ehrung, Verabschiedung & Promotion!

Bitte bringt den Nachwuchssprechern an dieser Stelle den nötigen Respekt entgegen und bleibt bis zum Schluss! An jedem PTD wird unter den 3 vortragenden Sprechern der Trainer des Monats von Euch, den Teilnehmern gewählt, denn das freie Sprechen vor Gruppen, ist eine der mit am stärksten einkommenserzeugenden Maßnahmen im Network Marketing überhaupt und wird von Frank gefördert, wie kaum von einem anderen Trainer. Doch keine Angst, es wird nichts Wichtiges vergessen, alle Sprecher haben Konzepte an der Hand, die von Frank Heister persönlich entwickelt wurden. Sollte ein Sprecher einmal nicht alle Fragen beantworten können, so steht Frank als Haupttrainer natürlich für alle Fragen bereit.

Fragen, Fotos, Einzelgespräche [19:15] 

Ende ca. [20:00]

JETZT ANMELDEN: www.frankheister.com

Wir freuen uns auf Euch…

Euer Team von Frank Heister